Glücksburg Pension

HOTEL SMUCKE STEED IN GLÜCKSBURG // EIN ORT FÜR DIE SEELE

 

Hotel SMUCKE STEED in Glücksburg,
wenn der Name Programm ist!

 

Mitte Dezember letzten Jahres. Ich habe gerade erfahren, dass wir ein weiteres Kind bekommen werden. Ich bin schwangerschaftsbedingt müde und werde von der allseits bekannten Morgenübelkeit geplagt, außerdem ist da noch ein Kleinkind, welches unsere volle Aufmerksamkeit einfordert. Wir beschließen also, unser noch kleines Geheimnis bei einem spontanen Kurzurlaub zu genießen. Für uns. Als wachsende Familie. Wir wollen die wundervolle Nachricht sacken und die Seele baumeln lassen. Mitte der Woche überlegen wir noch, wohin es gehen könnte – eines ist sicher, am liebsten ans Wasser. Vielleicht ans Meer. Ich frage euch, meine lieben Leserinnen bei Instagram, und bekomme so viele tolle Tipps. Und tatsächlich entscheiden wir uns auch kurzerhand für einen dieser Geheimtipps, nämlich für das klitzekleine Hotel Smucke Steed in Glücksburg nahe Flensburg an der Ostsee. Ein traumhafter Ort. Fast ein wenig verschlafen. Nicht so überlaufen, wie die bekannten Orte an der See – wie beispielsweise St. Peter-Ording, Warnemünde oder gar Sylt. Glücksburg, hier läuft die Uhr langsamer. Die Menschen sind durchweg sehr freundlich, es ist ruhig und es tummeln sich nicht all zu viele Gäste in dem kleinen Städtchen. Im Dezember sogar fast keine. Ruhe, durchatmen, die Seele baumeln lassen und das alles fernab des Trubels. Genau dafür ist Glücksburg perfekt.

 

SMUCKE STEED,
ein Ort für die Seele und das direkt am Meer!

Als wir die Tür zu dem kleinen Hotel SMUCKE STEED öffnen, können wir unser Glück kaum glauben. Bereits der Eingangsbereich samt Rezeption ist hell und offen und sehr freundlich. Die komplette Pension ist im skandinavischen Stil eingerichtet. Zurückgenommen, aber gleichzeitig so herrlich gemütlich. Es wirkt, als wäre jedes Detail aufeinander abgestimmt. Alles ist so wunderbar stimmig und wirkt harmonisch. Es strahlt eine Ruhe aus, die direkt übergeht. Ich habe mich selten so über mein Zimmer gefreut. Ein Ort des Innhaltens. Hell und frei und gemütlich. Ich kann mir vorstellen, hier Stunden mit einem Buch zu verbringen. Mit Blick ins Grüne oder gar auf die Förde. Oder vielleicht sogar in der Badewanne liegend.

Auf der Website des SMUCKE STEED steht geschrieben:

SMUCKE STEED ist ein Ort für stille Genießer, für Sand-, Strand- und Naturliebhaber und für Ruhesucher. Für all die, die den Charme des Einfachen mit einem Gespür für Details lieben. 

Hier erholen Sie sich von der Hektik des Alltags. Hier tanken Sie Kraft für Ihre weiteren Unternehmungen. Hier genießen Sie Ihr vitales Langschläfer-Frühstück bis in die Mittagszeit. Und das auch gern in unserem Garten, mit dem wunderbaren Blick auf das Schwennautal und die Flensburger Förde.

Und ja, damit treffen es Tine und Sönke Roß, die Inhaber, auf den Punkt. Damit ist eigentlich auch schon alles gesagt. Ich hatte das Glück, Tine beim Frühstück kennenzulernen und sie erzählte mir, wie sie und ihr Mann zu ihrer kleinen Pension kamen. All ihr Herzblut steckt in diesem kleinen Hotel und das spürt man als Gast.

 

Schmucke SteedSCHMUCKE STEEDLangschläferfrühstückHotel GlücksburgHotel Ostsee

Guter Schlaf, Erholung und ein Langschläferfrühstück,
im SMUCKE STEED wird Entspannung groß geschrieben!

Im Schmucke Steed habe ich nach langer Zeit endlich wieder geschlafen wie ein Stein. Die Ruhe, die luftige und reduzierte Einrichtung des Zimmers plus die Matratze. Ich sag es nur ungern, aber hier habe ich erst gemerkt, wie sehr mein Rücken nach einer neuen Matratze verlangt. Nach einer guten Matratze. Ich fragte am Folgetag extra noch einmal nach dem Hersteller. Alle Betten sind mit Matratzen des Herstellers COCO-MAT ausgestattet. COCO-MAT arbeitet mit Naturmaterialen wie Kokosnussfasern oder Naturkautschuk. Wo ich direkt beim Thema bin. Alles, aber auch wirklich alles in der kleinen Pension ist mit Bedacht und Bewusstsein ausgewählt. Vom Shampoo über den Conditioner zur Matratze bis hin zu den Möbeln.

Hinzu kommt das angebotene Langschläferfrühstück. Jeden Tag bis 12 Uhr kann jeder Gast in Ruhe schlemmen und frühstücken. Viele der angebotenen Speisen sind hausgemacht – so z. B. die Aufstriche und auch das Müsli. Der Frühstücksraum ist hell, mit viel Glas und Blick nach draußen. Das Buffet ist liebevoll hergerichtet und die Speisen sind wirklich, wirklich köstlich. Für die Kleinsten steht ein Korb mit Spielzeug bereit, so können die Eltern in Ruhe frühstücken, während die Kinder schon spielen. Generell ist alles im Hause sehr kinderfreundlich. Reisebetten stehen unter anderem kostenlos zur Verfügung. Über herumtollende Kinder freut sich das herzliche Personal sogar.

 

Hesba KinderwagenGlücksburgBoboli

 

Glücksburg, noch fast ein Geheimtipp!

Wir wollten ein wenig das Städtchen erkunden, gut essen gehen, Meerluft einatmen. Deshalb besorgten wir uns erst einmal eine kleine Karte der Stadt und löcherten Sönke an der Rezeption – Tipps für alles rund um Glücksburg bekommt ihr hier aus allererster Hand.

So bekamen wir den Tipp, in das kleine Strandbistro Sandwig zu gehen. Ein kleines Bistro, direkt am Wasser mit Blick auf die Förde – welches zu dem Strandhotel Glücksburg gehört. Nebenan ein kleiner Spielplatz am Strand, für die Kinder. Schön ist es hier. Aushalten kann man es. Und das Essen ist unglaublich lecker. Wir haben uns an den zwei Tagen ein wenig durch die Karte probiert und können sagen: „Hmmmmm – alles war sehr schmackhaft!“ Die Preise sind vertretbar und absolut gerechtfertigt.

Am Abend waren wir dann noch im Strandhotel Glücksburg selbst. Ich auf eine Tasse heiße Schokolade, Henry auf ein Glas besten Gin {Naked, den müsst ihr mal probieren!}. Ich durfte leider nur zuschauen, haha. Guten Kuchen gab es außerdem. Abends fielen wir dann satt und selig in unser Bett. Ein schönes Örtchen mit Blick auf Dänemark.

In der Nähe gibt es auch  ein traumhaftes Geschäft für Inneinrichtung und Interieur. Leider habe ich den Namen nicht mehr zur Hand, aber der war definitiv einen Besuch wert. Ebenfalls eine Empfehlung aus dem SMUCKE STEED.

 

Braucht ihr eine Auszeit?
Dann ab nach Glücksburg!

Eure Janina

Mimis Outfit:
Rote Jacke von Boboli
Rote Fleece-Jacke von hessnatur
Schuhe von Bisgaard
Wolkenkleid von Smafolk {leider alt}
Kleid mit Jeansschürze von LüeLütt

 

Ostsee UrlaubPension OstseeReisen mit KindOrganic Kids WearKinder Ausflug Urlaub Deutschlandskandinavisches InterieurReisen mit KindOstseeMatratzeStrandhotel Ostsee

KOMMENTARE

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Oh das klingt so toll. Übrigens gibt es in Hannover einen Coco-Mat Laden. In Bemerode meine ich ist das. LG!

    1. Nein, wirklich?
      Da schaue ich doch gleich nach unserer Rückkehr mal. Danke, danke!

  2. Als ich das gelesen hatte, wollte ich sofort wieder in die Smucke Steed.
    Obwohl wir nur gute 80 km entfernt wohnen, ist dass ein wundervoller Ort. Dank der liebevollen Einrichtung und der tollen Gastgeber.
    Auch wir kommen wieder

    1. Wir kommen auch ganz sicher wieder. Es hat uns einfach so gut gefallen. Das war ein Ort der Erholung und Entschleunigung, dazu so unglaublich heimelig. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Januar-Glossybox

Seid gegrüßt – meine Lieben! Meine Januar-Glossybox ist gestern angekommen und gern möchte ich euch den Inhalt vorstellen. Ich hatte schon bei Twitter gelesen, dass

WEITERLESEN »
Menü schließen