OUTFIT | GLÄNZEND IN PLISSEE & STRICK

Outfit – Plissee & Strick:
Ein Tag im Wald

Versprochen ist versprochen und so folgt in dieser Woche wieder ein modischer Beitrag. Momentan trage ich zwei Dinge ganz besonders gern: meinen grünen „Weihnachtself“-Strickpulli und den Plisseerock, den ich mir vor kurzem erst gekauft habe. Entdeckt hat ihn Anni und kurzerhand hatten wir ihn beide. Der Rock ist schwer und ich würde fast behaupten, er geht in Neopren-Richtung. Perfekt also für den Herbst und Winter.  (mehr …)

Weiterlesen

SCHWANGERSCHAFTSMODE // LEDERHOSE, STREIFENBLUSE & OVERSIZED CARDIGAN

 

Style the Bump:
Schwanger und modisch,
Kunstlederhose mit Bluse und Oversized Cardigan

Schon vor vielen vielen Wochen habe ich euch diesen wunderschönen und entspannten Look geshootet. Perfekt für alle, egal ob mit Babybauch oder ohne. Ein Look, der immer geht. So herrlich alltagstauglich. Und irgendwie gibt es dazu auch schon gar nicht mehr zu sagen. Es ist einfach ein echter „Wohlfühl-Look“ für jede Mom to be. Oder?  (mehr …)

Weiterlesen

FAMILY OUTFIT + VERLOSUNG MIT MARA MEA

*PR-Sample

 

Ein Familiensonntag in Hannover //
Im Klassiker von Barbour, der Wachsjacke

Ende November, ein Sonntag, die Sonne scheint und wir haben das genutzt, um ein wenig spazieren zu gehen. Quer durch das Feld, an vielen vielen Hunden und so manch einem Pferd vorbei. Ich genieße sie sehr, diese Momente, in denen wir als Familie komplett sind. Nur wir vier, mit ganz viel Zeit.

Für die Spaziergänge muss es meist lässig sein. Deshalb greife ich oft zu meiner uralten Wachsjacke von Barbour {Modell Beaufort}. Manchmal kombiniere ich sie sogar zu einem schicken Kleid, dazu Gummistiefel und die Wachsjacke, ergibt das einen tollen Look. Generell finde ich, dass die Jacke ein wahres Kombinationstalent ist. Sie passt eigentlich {fast} immer. An diesem sonnigen Sonntag entschied ich mich für einen sehr zurück genommenen und entspannten Style. Jeans, Wildlederboots, langer Pulli in Grobstrick und dazu die Wachsjacke. Fertig. Dazu meine Wickeltasche* von mara mea, die gleichzeitig als Wickelrucksack funktioniert. Die Tasche ist ein echtes Platzwunder und schaut dazu auch noch richtig toll aus. Als ich das kleine Label mara mea vor knapp 1,5 Jahren auf der Kind und Jugend entdeckte, war ich Feuer und Flamme. Umstandsmode und stilltaugliche Kleidung sowie tolle Accessoires, handgefertigt. Hinter dem Label zwei junge, sehr sympathische Frauen. Schaut euch im Shop unbedingt mal um. Ich hoffe, ich kann euch diesen Monat noch ein tolles Kleid zeigen, welches ganz eigentlich ein Schwangerschaftskleid ist, aber auch ohne Babybauch verdammt gut aussieht {hier im Shop}. Ich freue mich darauf, es den gesamten Februar in der Sonne zu tragen.

(mehr …)

Weiterlesen

SCHÖNHEIT IST EIN GEFÜHL + VERLOSUNG

*Anzeige

 

Und plötzlich waren meine Brüste wieder da,
wo sie hingehören!

Nein, Spaß beiseite. Ich habe in den letzten Monaten viel für mich getan. Ich hab mich gesünder ernährt, ich habe genascht und gesündigt, wenn mir danach war. Ich habe mich viel bewegt, war sportlich aktiv und habe wieder mehr zu mir gefunden. Das spiegelt sich auch auf der Waage wieder. Ich habe reichlich an Gewicht verloren, ich bin durch das Training auch ein wenig strammer geworden. Und obwohl ich mich mag, ja, das tu ich wirklich, mag ich mich auch manchmal nicht. Obwohl, das ist etwas hart ausgedrückt und stimmt so nicht ganz. Es gibt Tage, da fühle ich mich weniger attraktiv, weniger wohl in meiner Haut. Aber es gibt auch Tage, da ist es genau umgekehrt.

Manchmal, da steige ich aus der Dusche und sehe mich im Spiegel, betrachte mich, und erkenne meinen Körper nicht wieder. Ich fühle mich noch jung und frisch, wie in meinen Zwanzigern, aber mein Körper ist es eben nicht mehr. Natürlich ist er auch nicht alt, aber mein Körper hat in der Zwischenzeit zwei wunderbaren Kindern das Leben geschenkt, sie geboren und ernährt. Mit meinen Brüsten habe ich insgesamt zwei Jahre lang zwei Kinder gefüttert, ihnen durch das Stillen Nähe und Geborgenheit gespendet. (mehr …)

Weiterlesen

OUTFIT // EIN TAG IM SPÄTHERBST

 

Outfit: Blumenkleid und herbstlichem Wollmantel
Ein Tag im Spätherbst

Am Sonntag war ich dann endlich wieder fit und wir konnten den schönen Spätherbst mit seiner ganzen Farbpracht noch einmal so richtig genießen. Ist es nicht magisch, wie die Natur sich winterfest macht. Und das so farbenfroh, ein echtes Spektakel. Den Sonntag haben wir langsam angehen lassen. Frühstück im Bett, faulenzen, Kürbishof, ein Besuch bei meinem Vater und der Spaziergang durch das Meer aus Blättern. Schön. Das sind Tage, die Kraft gebe. Waschechte Familienzeit.

Und da das Wetter so gut mitspielte, packte ich kurzerhand meine Kamera mit ein. Es war gefühlt gar nicht so kalt. Weshalb ich mich für mein Blumenkleid von H&M entschied, welches ich kurzerhand und ganz spontan in Venedig gekauft habe. Ihr habt es ja mitbekommen, mein Koffer ist abhanden gekommen und so stand ich zwei Tage ohne nichts da. Nicht schlimm, denn immerhin ist er wieder aufgetaucht. Hätte also schlimmer kommen können, haha. Dazu trug ich meinen kuscheligen Wollmantel von hessnatur sowie meinen uralten, aber noch immer heiß geliebten XXL-Schal von Muji. Das Kleid, eigentlich ein Kleid in Midi-Länge, habe ich mit einer Schleife um die Taille ein wenig gerafft. So schaut es irgendwie noch ein bisschen besser aus, finde ich. Oder was sagt ihr? (mehr …)

Weiterlesen
  • Allgemein

Outfit: BACK TO CASUAL

Back to casualOhne viele Worte gibt es heute einen Look. Einen Look, den ich sehr gern trage. Weil er angenehm lässig ist und mich gut durch meinen Alltag begleitet. Der Rock…

Weiterlesen
  • Allgemein

Outfiit: RED HANDBAG – HOW TO WEAR

Wie style ich meine rote Handtasche im Alltag?  Ihr Lieben, es wird Zeit für einen neuen Outfit-Post. Endlich finde ich mich in meinem Kleiderschrank wieder ein wenig besser zurecht. Das…

Weiterlesen
Menü schließen