10 TAGE KLIMAFREUNDLICH LEBEN // EIN FAZIT // KLIMATARIER CHALLENGE

*Anzeige

Ich bin ein Klimatarier,
10 Tage klimafreundlich leben. Ein Fazit.

 

Nicht ein Fazit, mein Fazit. Zehn Tage sind um, verrückt. Das ging dann doch ganz schön schnell. Und es lief nicht ganz so unkompliziert, wie ich es mir anfangs vorgestellt habe. Ich war wirklich der Meinung, eine klimafreundliche Lebensweise als Klimatarier würde mir nicht schwer fallen. Ich dachte, ich würde weder etwas missen, noch würde ich arg an meine Grenzen kommen. Fakt ist aber, ich bin sehr wohl an meine Grenzen gekommen. Und nicht nur das, manchmal musste ich mir überlegen, welchen Weg ich gerade gehen möchte. Genuss oder Verzicht, Bequemlichkeit oder ein Gang durch den Regen. Das sind jetzt nur zwei Beispiele, aber in den zehn Tagen gab es immer wieder Momente, wo ich eine Entscheidung für mich treffen musste.

Und doch bin ich nach diesen zehn Tagen um eine Erkenntnis reicher, klimafreundlich essen und leben ist machbar, und es macht glücklich!

Doch wie werde ich eigentlich Klimatarier, wie taste ich mich langsam an eine bewusste, klimafreundliche Lebensweise heran?

Das geht ganz einfach, in nur wenigen Schritten: Pflanzen statt Tiere, regional und saisonal sowie bio kaufen und essen, Lebensmittel nicht wegwerfen und als kostbares Gut betrachten, selbst kochen und Gerichte mit wenigen Zutaten kreieren. Ja, und letztendlich deiner Familie und Freunden vorleben, wie einfach klimafreundliche Ernährung wirklich ist. (mehr …)

Weiterlesen

ICH BIN EIN KLIMATARIER // ZWISCHENSTAND // VEGANES REZEPT FÜR KARTOFFEL-ROTE BEETE-RÖSCHEN

*Anzeige

Ich bin ein Klimatarier
Die Challenge:
10 Tage klimafreundlich leben!

5 Tage sind nun schon um, verrückt, und damit ist auch schon Bergfest. Mein Plan war, 10 Tage klimafreundlich essen und leben. Und zwar konsequent. 10 Tage nachhaltig und bedacht leben, meinen CO2 Fußabdruck so gering wie nur möglich zu halten. Ein Klimatarier sein.

Anfangs war ich noch der Meinung, klimafreundlich leben wäre gar nicht so schwer. Immerhin achte ich schon seit Ewigkeiten darauf, Lebensmittel regional und saisonal und vor allem bedacht zu kaufen. Und ich achte auch schon seit Ewigkeiten darauf, dass hier weniger tierische Produkte verzehrt werden. Hier werden außerdem keine Lebensmittel mehr weggeworfen bzw, kommt das wirklich extremst selten vor.

Tipp: Ich habe hier unterstützend die Idee von Lena {von a very vegan life, großartiger Blog} übernommen und friere winzige Reste wie Pesto, Kräuter, Früchte und Co in Eiswürfelbehältern ein. Das spart Ressourcen und nichts landet mehr im Müll. Mehr dazu findet ihr bei Lena HIER.

Auch nutze ich gern und viel die öffentlichen Verkehrsmittel (auch wenn es mit dem PKW natürlich oftmals bequemer erscheint). Nicht selten gehe ich die Strecken aber auch zu Fuß. Wir haben das Glück, sehr zentral zu wohnen und damit alle Möglichkeiten direkt vor der Haustüre. Supermärkte, Geschäfte, Spielplätze. Alles, was man eben so braucht. Und wenn es nicht gerade stark regnet, lege ich sogar die Strecke in die City zu Fuß zurück. Läuft also. Ich aase nicht mehr so mit Wasser. Wasser ist ein kostbares und knappes Gut. Natürlich erlaube ich mir gern mal ein Bad. Aber das, wenn es hochkommt, alle paar Wochen. Vor Jahren bin ich noch täglich in die Badewanne gestiegen, eigentlich eine ökologische Sauerei. Aber nun gut, ich wusste es nicht besser und hab dahingehend an meinem Wasserverbrauch gearbeitet. Genau so verhält es sich mit dem Strom. Hier wird das Licht nur angeschaltet, wenn es benötigt wird. Das Licht ganztägig im Flure anlassen, das gibt es hier nicht und das versuche ich auch den Kindern so zu vermitteln.

(mehr …)

Weiterlesen

REZEPT FÜR HERRLICH LECKEREN APFELKUCHEN

Rezept für Apfelkuchen

Hmmmm, Apfelkuchen.

Du wunderschöner Herbst. Die ersten Blätter verfärben sich und purzeln von den Bäumen, es duftet nach Zimt und Kürbis und Kakao, die Temperaturen sinken und man kuschelt sich mit Decke, Kuchen und seinen Liebsten auf die Couch. Hach.

Worauf ich mich aber auch jedes Jahr freue. Die lecken Äpfel. Meine liebsten Sorten gibt es halt immer nur im Herbst. Und da liegt es nahe, dass es neben hausgemachtem Apfelmus und Apple Pie auch den Klassiker, leckeren Apfelkuchen, gibt. Köstlich.

Dieser Apfelkuchen ist so einfach und schnell zubereitet. Es braucht nicht viele Zutaten und er ist zudem saftig und lecker. Immer eine gute Idee. Noch lauwarm mit Schlagsahne, ein Gedicht.

Was du für das leckere Apfel-Schnittchen brauchst? (mehr …)

Weiterlesen

REZEPT FÜR PAPRIKA-FETA-CREME & PAPRIKA-PARMESAN-SÜPPCHEN

*Anzeige

Koch mal wieder was mit… Paprika!
Paprika-Parmesan-Süppchen &
Paprika-Feta-Creme

Heute gibt es Paprika. Reichlich Paprika. Denn, Paprika geht immer und ist so unglaublich vielseitig. Bunt und lecker, und als wäre das nicht genug, ist sie auch noch gesund. Denn in ihrem Fruchtfleisch steckt dreimal so viel Vitamin C als in einer Orange. Ausserdem enthält eine Paprika reichlich Vitamin A, B, E, Folsäure sowie Kalzium, Eisen und Zink1. Auf den Punkt gebracht, dieses bunte, leckere Teil ist eine waschechte Vitaminbombe.

Perfekt also  für eine ausgewogene Ernährung. Ich brate mir mehrmals die Woche rote und gelbe Paprika scharf an, würze sie mit ein wenig Meersalz und Pfeffer. Und ganz machmal brate ich sie auch gemeinsam mit einer halben Chorizo-Wurst an. Die Paprika nimmt dann den unfassbar leckeren und würzigen Geschmack der Wurst an. Hmmm. (mehr …)

Weiterlesen

ANNIS KÜCHENZAUBER // HEIDELEBER-MUFFINS MIT CREAM CHEESE FROSTING

Köstlich!
Heidelbeer-Muffins mit Cream
Cheese Frosting

Hmmm, du köstliche Heidelbeer-Zeit. Ich liebe sie, diese kleinen, leicht säuerlichen Beeren. Jedes Jahr freue ich mich auf die Zeit der Heidelbeeren. Es ist schön, gemeinsam zur Plantage zu fahren und eifrig die kleinen, blauen Beeren von den Sträuchern zu holen und ab und an heimlich eine zu naschen. Das ist der perfekte Spätsommer.

Bevor die schöne Heidelbeer-Zeit nun aber vorbei ist, entstehen hier noch allerlei Leckereien. Heidelbeer-Marmelade, Kuchen, Heidelbeer-Eis oder, so wie heute, Muffins. Yummy. Saftiger Teig mit blauen Früchtchen. Sollte die Heidelbeer-Saison vorüber sein, könnt ihr bei diesen Leckereien auch gern auf tiefgefrorene Früchte zurückgreifen. Geht auch. Dazu ein Cream Cheese Frosting und der Muffin ist ein Gedicht.

Lecker-Schmecker, klein und rund, landet er sobald in meinem Mund. <3 (mehr …)

Weiterlesen

PROJEKT FIT & GESUND // WEG MIT SPECK, HALLO WOHLFÜHLGEWICHT // TRAININGSERFOLGE

Zwei Kleidergrößen und minus 8 kg,
hallo Wohlfühlgewicht

Im Urlaub noch beschloss ich, etwas zu tun. Etwas gegen meine Unzufriedenheit und so sagte ich mir, besser gesagt, meinem inneren Schweinehund, den Kampf an. Noch in Asien stellte ich meine Ernährung um. Ich aß viel Obst und Gemüse, reduzierte meinen Industriezuckerkonsum drastisch und bewegte mich generell mehr. Klar, bei Sonnenschein fiel mir das weitaus leichter. Aber ich wollte noch mehr, ich wollte mich sportlich betätigen, ein wenig an Gewicht verlieren und gewisse Körperregionen straffen, und ganz besonders wollte ich mich endlich wieder wohler in meiner Haut fühlen. Wenn man so den ganzen Tag im Bikini oder Badeanzug herumrennt, dann ist der Ansporn doch recht groß. Und so meldete ich mich Mitte Juli bei Gymondo für einen sechswöchigen Bikini Body Onlinekurs an.

Ich zeigte euch HIER meine „vorher“ Bilder und schrieb ein wenig über meine Motivation. Ich war erst skeptisch, aber die Trainingseinheiten waren kompakt und ein erster Erfolg stellte sich bald ein. „Krass“, dachte ich und war direkt noch motivierter.

Leider musste ich in diesen sechs Wochen direkt zweimal pausieren, weil ich krank war. Das hat mich im Zeitplan ein wenig zurückgeworfen. Aber, auch in dieser Zeit habe ich mich indsustriezuckerarm und gesund ernährt. Ich habe viele Smoothies getrunken, Obst und Gemüse gegessen. Meine Leibspeise, seitdem ich wieder in Deutschland bin: Frischer Spinat mit Zwiebeln angedünstet, dazu etwas Parmesan und angeröstete Pinienkerne. So so lecker und so simpel. (mehr …)

Weiterlesen

ANNIS KÜCHENZAUBER // HIMBEER-MASCARPONE-TORTE MAL ANDERS

 

Annis Küchenzauber
Rezept für Himbeer-Mascarpone-Torte

Anni hat wieder gezaubert.. dieses Mal hat sie meinen Lieblingskuchen gebacken und ihn mir in einem neuen Gewand präsentiert. Nämlich in kugelrund statt klassisch in flach. Da mir der Teig vom Piñata-Kuchen letztens zu wenig fluffig war, haben wir ein wenig am Teig gefeilt und uns letztendlich für ein Rezept entschieden, bei dem der Teig weitaus luftiger und leichter ist. Aber dazu gleich mehr.

Ich liebe meine heißbeliebte Himbeer-Mascarpone-Torte, Rezept findet ihr HIER, es ist Jahre her, dass ich euch dieses Rezept hochgeladen habe – verrückt. Egal wann ich sie wo mitbringe, sie ist immer als erstes aufgegessen. Alle lieben sie. Diese Torte ist aber auch herrlich lecker, da bleibt es niemals bei nur einem Stück. Ich kann euch nur ans Herz legen, probiert sie mal aus. Sie ist eine Wucht.

Ursprünglich habe ich damals immer Schattenmorellen statt Himbeeren genommen, das war mir dann aber zu süß und Himbeeren, die geben noch einmal etwas Frisches dazu.

Anni hat nun etwas neues ausprobiert. Der Kuchen ist rund, das perfekte Geburtstagsmitbringsel – dachte sie sich. Und ja, finde ich auch. Schaut toll aus. Ich durfte zuschauen, aber nichts anfassen, dazwischenreden war auch eher so: „Ich mach das schon! {mit viel Nachdruck im Ton}“. Mein Mädchen wird groß und selbstständig. Oh weh, oh weh.

Nun aber.. fangen wir an! (mehr …)

Weiterlesen

REZEPT FÜR EASY PEASY COUSCOUS SALAT // GESUNDE KINDER – GESUNDE ZUKUNFT

Lecker und gesund:
Rezept für Couscous-Salat

Als Mutter ist es mir unheimlich wichtig, meine Kinder gut zu ernähren. Ihnen ausreichend Obst und Gemüse, reichlich Wasser und Tee anzubieten. Natürlich wird hier auch genascht, sehr gern sogar und das auch nicht nur fünf Mal im Jahr, klar. Aber das sind dann eben diese Genuss-Momente. Eine gute und ausgewogene Ernährung als Basis ist wichtig, ganz besonders wichtig insbesondere auch für unsere Kinder. Sie wachsen, sie sind aktiv und in der Schule wird ihnen alles abverlangt. Ihr stetig wachsender Körper braucht all diese Nährstoffe. Und wie könnten wir unsere Kinder am besten an eine gute und gesunde Lebensweise heranführen? Genau, in dem wir ihnen ein Vorbild sind.

Teilhaben lassen, einbinden, vorleben.  (mehr …)

Weiterlesen

REZEPT FÜR VEGANEN STREUSELKUCHEN + EINE EMPFEHLUNG FÜR WEINLIEBHABER

Das Leben ist schön!
Rezept für veganen Apfel-Streuselkuchen
+ ein Tipp für Weinliebhaber

Ich liebe das Leben, es ist schön. Wie so oft erwähnt, liegt die Liebe im Detail, im Alltag. Es sind die kleinen Dinge, die so unfassbar glücklich machen. Strahlender Sonnenschein, ein Schmetterling, der vor den eigenen Füßen landet, ein leckeres Eis, ein Strauß Blumen oder Familienzeit. So richtig echte Qualitätszeit. Davon räumt man sich nämlich leider viel zu wenig ein. Dabei ist es genau das, was besonders schön und wichtig ist. Quality Time.

Seitdem wir mitten in der Stadt wohnen, treibt es uns deshalb nicht selten in den Stadtpark. Bewaffnet mit einem Kugelgrill, einer großen Decke, Kissen, einem Fußball und ganz vielen Leckereien. Ein gutes Getränk darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Wer mich kennt, der weiß, ich liebe Gin. Hui. Aber auch einen guten Wein verachte ich nicht. Ganz im Gegenteil, wir trinken sehr gern ein gutes Glas Wein zum Abendbrot oder packen uns eine Flasche Wein samt Gläsern ein und setzen uns ans Wasser, um den Sonnenuntergang zu genießen. Das ist Leben für mich. Die Zeit auf dieser Welt nutzen, für schöne Dinge. Diese Momente aufsaugen, genießen, dankbar sein. Und ich habe Glück, ich habe einen ziemlich tollen Begleiter an meiner Seite. Wenn einer weiß, wie es sich gut lebt, dann Henry. Kein Wochenende vergeht, an dem er nicht vorschlägt, sich in den Park oder ans Wasser zu setzen, die Familie einzuladen, einen spontanen Ausflug einzulegen oder gut essen zu gehen. Falls du das liest: Henry, mit dir ist das Leben gleich zehnfach so schön. Nun aber genug geschwärmt, die letzten beiden Wochenenden haben wir es uns gut gehen lassen. Die Kinder haben miteinander gespielt und wir haben geschlemmt und ja, das ein oder andere Gläschen Wein vernascht. Meine Schwester hat veganen Apfelkuchen mitgebracht, ein Traum. Ich habe sie gefragt und darf euch heute das Rezept dazu verraten. Ernsthaft, bisher war jeder vegane Kuchen, die ich probiert habe, nicht meins. Ehrlich nicht. Irgendwie konnten sie mich nicht überzeugen und dann kam meine Schwester mit ihrem um die Ecke, der Himmel, so gut ist der. Saftig ist er, mit einer leckeren Karamell-Note. Yummy.  (mehr …)

Weiterlesen

GRÜN IST GUT // ZWEI GESUNDE REZEPTE FÜR GROSS & KLEIN + 1000 TAGE

*Kooperation

Spagetti mit Avocado & Green Smoothie Eis

Hmmmm, was ist das lecker. Und selbst die Kinder lieben es, gerade die Kinder lieben es. Easy peasy zubereitet, lecker und gesund. Das sind beide Rezepte. Dafür braucht es weder viel Zeit noch viele Zutaten. Und da einem, wenn man täglich frisch kocht, schnell die Ideen für neue Gerichte ausgehen – habe ich da auch noch einen kleinen aber heißen Tipp für euch. Aber lest selbst.

Grün ist gut + 2 Rezepte
& warum die 1000 Tage im Leben eines Kindes so wichtig sind!

Spagetti mit Avocado, etwas Olivenöl, Zitrone, Minze und Parmesan. So einfach, so lecker, so gut. Und das für die ganze Familie. Für Mama und Papa noch mit gerösteten Pinienkernen garniert, ist dieses Gericht ein wahres Gedicht.

Grün ist gut. Grün ist gesund. Grün schmeckt lecker. Greens sind wahre Vitamin- und Nährstoffbomben. Wie ich euch ja bereits HIER einmal erzählte, sind die 1000 Tage eines jeden Kindes unglaublich wichtig. Denn in diesen ersten 1000 Tagen, welche wiederum in vier Phasen unterteilt sind, beginnend mit der Schwangerschaft bis hin zum zweiten Lebensjahr, ist die Nährstoffversorgung für das Kind bedeutungsvoll und somit Grundlage für sein ganzes Leben. Deshalb heißt es auch: „Was du in den ersten 1000 Tagen isst und wie du lebst, beeinflusst dein gesamtes späteres Leben!„. Und so kann jede Mama ihrem Kind mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung einen guten Start ins Leben ermöglichen. Doch was sind diese vier Phasen? Des Rätsels Lösung, die 1000 Tage eines Kindes bestehen aus Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost und Kleinkindalter.  (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unterHilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics und Facebook Ads helfen uns diese Website am Laufen zu halten. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen):
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück