REZEPT FÜR ZUCKERFREIES BANANEN-HEIDELBEER-EIS | ESSVERHALTEN BEI KLEINKINDERN

*Werbung

 

„Ich esse keine Suppe,
nein, meine Suppe ess‘ ich nicht!“
sagt der Suppenkaspar

Essverhalten und Ernährung bei Kleinkindern

 

Das erste Lebensjahr war unkompliziert. Mimi wurde viel gestillt und hat gleichzeitig ganz normal vom Tisch mitgegessen. Zwischendurch, gerade unterwegs, gab es eben auch mal ein Gläschen mit Brei. Alles war kein Problem, ganz im Gegenteil. Unser kleines Mädchen hat wirklich alles probiert und gegessen – selbst von unserem Viet Curry hat sie mit gelöffelt. Und dann, ganz plötzlich, änderte sich ihr Essverhalten. Sie wurde mäkelig, ist teilweise über Wochen ein wirklich schlechter Esser und wir stehen dem gegenüber und fragen uns:

„Wie kann das reichen? Wie können wir sie zum Essen animieren ohne Druck zu machen?“. 

Vor knapp zwei Monaten stand dann wieder ein Termin für die nächste Vorsorge-Untersuchung beim Kinderarzt an. Alles war gut und so, wie es sein sollte. Aber leicht ist Mimi. Unser Kinderarzt nahm uns aber die Sorge, dass sie zu leicht sein könnte. (mehr …)

Weiterlesen

GRÜN IST GUT // ZWEI GESUNDE REZEPTE FÜR GROSS & KLEIN + 1000 TAGE

*Kooperation

Spagetti mit Avocado & Green Smoothie Eis

Hmmmm, was ist das lecker. Und selbst die Kinder lieben es, gerade die Kinder lieben es. Easy peasy zubereitet, lecker und gesund. Das sind beide Rezepte. Dafür braucht es weder viel Zeit noch viele Zutaten. Und da einem, wenn man täglich frisch kocht, schnell die Ideen für neue Gerichte ausgehen – habe ich da auch noch einen kleinen aber heißen Tipp für euch. Aber lest selbst.

Grün ist gut + 2 Rezepte
& warum die 1000 Tage im Leben eines Kindes so wichtig sind!

Spagetti mit Avocado, etwas Olivenöl, Zitrone, Minze und Parmesan. So einfach, so lecker, so gut. Und das für die ganze Familie. Für Mama und Papa noch mit gerösteten Pinienkernen garniert, ist dieses Gericht ein wahres Gedicht.

Grün ist gut. Grün ist gesund. Grün schmeckt lecker. Greens sind wahre Vitamin- und Nährstoffbomben. Wie ich euch ja bereits HIER einmal erzählte, sind die 1000 Tage eines jeden Kindes unglaublich wichtig. Denn in diesen ersten 1000 Tagen, welche wiederum in vier Phasen unterteilt sind, beginnend mit der Schwangerschaft bis hin zum zweiten Lebensjahr, ist die Nährstoffversorgung für das Kind bedeutungsvoll und somit Grundlage für sein ganzes Leben. Deshalb heißt es auch: „Was du in den ersten 1000 Tagen isst und wie du lebst, beeinflusst dein gesamtes späteres Leben!„. Und so kann jede Mama ihrem Kind mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung einen guten Start ins Leben ermöglichen. Doch was sind diese vier Phasen? Des Rätsels Lösung, die 1000 Tage eines Kindes bestehen aus Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost und Kleinkindalter.  (mehr …)

Weiterlesen

1000 Tage: ERNÄHRUNG IN DER SCHWANGERSCHAFT, BABY- UND KLEINKINDZEIT

 

 

Ernährung in der Schwangerschaft 

Frisch gepresste Säfte, ein herrlich buntes und gesundes Buffet und gemeinsames Kochen in der Gutsküche Wulksfelde bei Hamburg – das alles und viel mehr fand Ende November bei dem Event von Milupa zu dem Thema 1000 Tage statt.

1000 Tage deshalb, weil die Nährstoffversorgung ab Beginn der Schwangerschaft bis in das zweite Lebensjahr hinein unglaublich wichtig ist. Spannende und informative gemeinsame Stunden waren das. Ich hätte es nicht gedacht, aber ich habe Neues gehört  und viel mit nach Hause genommen.

Wusstest du, dass sich ein frisches Bio Huhn bis zu 14 Tage im Kühlschrank hält? Ich auch nicht, weshalb ich nicht schlecht gestaunt habe. Dafür wird das Huhn nicht abgewaschen und locker in Backpapier gewickelt, so dass das Fleisch noch atmen kann. Verrückt, nicht wahr?!

Gemeinsam mit Experten ihres Fachs sowie dem Chefkoch und Betreiber der Gutsküche Wulksfelde, Matthias Gförer, wurde gekocht und diskutiert. Wusstest du, dass eine Frau in der Schwangerschaft zwei Portionen Fisch pro Woche zu sich nehmen soll? Jep, mindestens zwei. Die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Entwicklung von Babys Gehirn und das spätere Sehvermögen. Ich hatte in der Schwangerschaft teilweise großen Heißhunger auf Sushi und mein Gynäkologe hat mir damals sogar das Go dafür gegeben. Roher und geräucherter Fisch ist in Ordnung, so lange gewährleistet ist, dass der Fisch frisch ist und die werdende Mutter sich mit dem Verzehr wohl fühlt. Achtet aber darauf, auf Raubfische wie Thunfisch weitestgehend zu verzichten. Sie sind oftmals stark mit Quecksilber belastet.  (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unterHilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics und Facebook Ads helfen uns diese Website am Laufen zu halten. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen):
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück