ICH HABE EINE MEINUNG!

 

Ich habe eine Meinung!

Wir leben in einer Kultur der Vorsicht, des Besser-nicht, des Zauderns statt des Voranschreiten; wir leben in einer Kultur der Kritik und nicht in einer der Bestärkung und des Lobes, wir leben in einer Kultur der Verzwergung, der Unsicherheit und der Feigheit. Wir leben in einer Kultur des Mittelmaßes, des kleinsten gemeinsamen Nenners.(mehr …)

Weiterlesen

FAMILIENGESCHICHTEN | DAS GANZ BESONDERE FOTOBUCH VON ONCE UPON

*Anzeige

 

 

|| Familiengeschichten ||
Das ganz besondere Fotobuch mit Once Upon

 

Mimi, sag mal, woher kommt eigentlich dein kleiner Bruder?

Mamas Bauch!„, antwortet sie, „der war in Mamas Bauch. Er ist cooool und noch klein. Und er weint manchmal. Manchmal viel.„.

Wenn man Mimi fragt, wie sie ihren kleinen Bruder findet, dann sagt sie meistens eines: cool. Ein Wort, das sie aus dem Kindergarten mit Heim gebracht oder sich von ihrer großen Schwester abgeschaut hat. Sie liebt ihren kleinen Babybruder. Mit jeder Woche wird die Liebe mehr und die Beziehung zwischen den beiden inniger. Heute Vormittag erst, als sie aus der Krabbelgruppe zurückkam, drückte sie ihn ganz herzlich, gab ihm einen Kuss und flüsterte, dass er ihr bester Freund wäre. Als Mama geht mir da natürlich das Herz auf. Es sind die vielen kleinen Momente in meinem Mamaalltag, die so rührend schön sind, dass ich sie am liebsten für immer festhalten möchte. (mehr …)

Weiterlesen

DIE GEBURTSHILFE IN DER KRISE | ÜBER UNHALTBARE ZUSTÄNDE

 

DIE GEBURTSHILFE IN DER KRISE
– über unhaltbare Zustände in den Geburtskliniken

Oft fließen die Wörter nur so durch meine Hände. Dann fällt es mir sehr leicht, meine Gedanken mit euch zu teilen. Und dann gibt es Texte, die kommen nur widerwillig zu Papier. Da hadere ich mit mir, kämpfe mit den Sätzen, mit meinen Gedanken und lösche wieder. In der Regel sind das die Texte, die für immer in meinen Entwürfen schlummern. Für mich. Das heute ist so ein Text. Die Worte wollten nicht fließen. Ganz im Gegenteil. Ich musste mich zwingen und immer wieder habe ich umgeschrieben, gelöscht, Pausen eingelegt und wieder umgeschrieben. Dieser Text schmerzt. Auch deshalb, weil ich das Erlebte noch nicht aufgearbeitet habe. Weil ich emotional an meine Grenzen gekommen bin. Weil sich die Angst eingebrannt hat und ich die Hilflosigkeit fast noch greifen kann. So nah ist sie, so real, so schmerzend. All die folgenden Worte könnten nicht persönlicher sein. Nicht schmerzender. Und obwohl ich diesen Text lieber nicht geschrieben hätte, schreibe ich ihn. (mehr …)

Weiterlesen

TRAGEN IM WINTER | TRAGEJACKE UND TRAGECOVER IM VERGLEICH

 

Babys kuschelig warm halten –
Tragen im Winter, geht das ?

Was gibt es schöneres als unsere Körperwärme effektiv zu nutzen und uns gegenseitig zu wärmen und gemeinsam schön eingepackt durch die Winterluft spazieren.

Wir stecken mitten in der kalten Jahreszeit, auch mit den Kleinsten zusammen möchten wir diese Zeit doch genießen, mit der ganzen Familie die winterliche Stimmung einfangen und auch mal einen abendlichen Spaziergang machen. Und auch jetzt, in dieser so kalten Jahreszeit, macht ein Tragetuch oder (System)Trage Sinn. Die Hände frei haben, das Leben zusammen mit dem Kind entdecken und immer die Bedürfnisse sofort und aufmerksam verfolgen, das ist wunderschön und vor allem sehr praktisch und wichtig für Eltern und Kind. Denn beim Tragen bietet ihr eurem Kind einen sicheren Platz an eurem Herzen und ein schöner Nebeneffekt ist, ihr könnt die Temperatur der Kleinen jederzeit prüfen (mehr …)

Weiterlesen

DEIN LIEBLINGSTEIL | WEIL KLEIDUNG NICHT NUR KLEIDUNG IST | MIT TEMPO

*Anzeige

 

 

Dein Lieblingsteil –
weil Kleidung nicht nur Kleidung ist!

Jeder von uns hat doch das ein oder andere Lieblingsteil im Schrank. Das Teil, das man am liebsten jeden Tag tragen würde. Oder auch das Kleidungsstück, an das man schöne Erinnerungen knüpft. In jedem Fall gibt es Teile, an denen man besonders arg hängt. Über Jahre. Aus ganz verschiedenen Gründen. Vielleicht weil man sie einfach gern hat und sie so kuschelig weich sind, Wohlfühlkleidung eben, oder weil sie unfassbar toll ausschauen oder gar weil sie ein Geschenk waren. Bei mir ist das zum Beispiel eine Strickjacke, die ich wirklich ständig und immer und schon seit drei Jahren trage. Oder meine alten Lederstiefel, die ich sicher seit mindestens 8 Jahren jedes Jahr im Herbst aus dem Keller hole und mich dann freue, wenn es endlich kühl genug ist, um sie auszuführen. (mehr …)

Weiterlesen

GROUND ZERO | NYC | UNVERGESSEN

Ground Zero | NYC
Unvergessen.

11. September 2001

„Ich liege auf der Couch und irgendeine Talkshow läuft, als plötzlich das Programm unterbrochen wird. Bilder aus den USA, New York. Die Twin Tower. Der Moderator berichtet sichtlich erschüttert von dem brennenden Turm, als das nächste Flugzeug in den zweiten Tower fliegt. Ich setze mich schlagartig auf, Tränen laufen über meine Wangen, ich bin fassungslos. Der Kloß in meinem Hals ist so mächtig, dass ich kaum schlucken kann und ich halte die Luft an. „Oh Gott…“, murmle ich, „oh Gott!!“. Ich kann meinen Blick nicht vom Bildschirm abwenden. Schockstarre. Die Zeit steht still. (mehr …)

Weiterlesen

DIY REGAL AUS HOLZ | IKEA HACK MIT KNAGGLIG

 

1, 2, 3… Ikea Hack mit Knagglig –
DIY Regal aus Holz

Ich liebe Pinterest. Ich könnte mich über Stunden verlieren und genieße es, in Ruhe Boards nach neuen Ideen zu durchstöbern. Tatsächlich ist Pinterest neben meinen liebsten Blogs meine bevorzugte Anlaufstelle im Netz. Rezepte, DIY, Einrichtung und hübsche Styles. Kurzum, von Pinterest kann ich einfach nicht genug bekommen.

Da die Kinderzimmer der Kleinsten leider nicht besonders groß sind, wird der Platz, der zur Verfügung steht, gut genutzt. Schon länger war ich auf der Suche nach einer Regal-Lösung für Mimis Zimmer. Ein Regal, das im besten Fall nicht zu groß ist, nicht zu wuchtig wirkt und Platz für Bücher und Kleinkram bietet. Und in die kleine Nische sollte es passen. (mehr …)

Weiterlesen

EIN LEBEN OHNE FASSADE | SELBSTLIEBE & PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG

 

|| LASST UNS STRAHLEN, WIE DIE SONNE ||
Meine Gedanken zum Thema Selbstliebe
& Persönlichkeitsentwicklung

Überall liest man es. Überall wird es gepredigt. Selbstliebe. Ein großes Wort. Ein mächtiges Wort. Ja, sogar schon fast angsteinflößend. Selbstliebe.

Wisst ihr, ich mag mich und bin unheimlich dankbar, heute die Person zu sein, die ich bin. Denn das, das war ein verdammt langer und harter Weg. Und nicht selten war das auch kein schöner Weg. Denn sich zu entwickeln, bedeutet auch, dass man sich mit sich selbst auseinandersetzen muss. Sich zu reflektieren und zu hinterfragen. Und das, das tut oft weh. Das ist meist gar nicht so leicht, oder so einfach. Aber es ist nötig. Und letztendlich ist es auch gut. Nur der Weg, der ist dann eben doch oft steinig. (mehr …)

Weiterlesen

SPIELZEUG FÜR BABYS IM ERSTEN HALBEN JAHR | FÜNF DINGE, DIE HIER BESPIELT WERDEN | BABY SPIELZEUG

*Anzeige

 

|| BABY SPIELZEUG ||
Spielzeug für Babys im ersten halben Jahr –
#OhBoy und sein liebstes Spielzeug

„Brauchen Babys eigentlich Spielzeug?“ – eine Frage, die immer wieder aufkommt. Ja, brauchen sie denn überhaupt Spielzeug oder reicht nicht auch die natürliche Umgebung als, sagen wir mal so, Abenteuerspielplatz aus?

Einmal vorweg. Theoretisch gesehen braucht ein Baby in den ersten sechs Lebensmonaten natürlich kein extra Spielzeug. Aber sie lieben es. Es unterstützt die Babys in ihrer natürlichen Lernentwicklung und fördert sie. In den ersten Wochen schlafen die Kleinen noch recht viel oder sie beobachten und freuen sich über Kuscheleinheiten oder Mamas und Papas Anwesenheit. Und dann mit knapp zwei oder drei Monaten ändert sich das. Da sehen, hören, fühlen und schmecken sie. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen