Rezept: QUARK-HIMBEER-DESSERT MIT BAISER

Quark-Himbeer-Dessert
Ihr Lieben,

ein Dessert, das hier momentan am liebsten täglich vernascht wird: ein Quark-Himbeer-Dessert mit Baiser. Als Himbeere- und Baiserliebhaber kann ich an diesem Dessert also gar nicht vorbei. So so lecker und doch in maximal 15 Minuten zubereitet. Und geliebt von Groß und Klein.

Was braucht ihr also?

Z U T A T E N:

– 200 g Himbeeren (frisch)
– etwa 50 g gefrorene Himbeeren
– 50 – 80 g Baisertuffs
– 150 – 200 g Schlagsahne
– 300 – 400 g Magerquark
– 4 EL Zucker
– ein Tütchen Vanillezucker

Z U B E R E I T U N G:

Als erstes wascht ihr die frischen Himbeeren und trocknet diese behutsam. Im Anschluss lasst ihr die gefrorenen Himbeeren auftauen (oder erwärmt diese leicht). Die aufgetauten Himbeeren mit einer Gabel zu Brei verarbeiten. Im Anschluss die Baisertuffs grob zerkleinern. Wir lieben Baiser und dementsprechend viel Baiser wird im Anschluss unter die Quarkmasse gemischt.

Nun die Sahne steif schlagen. Den Quark mit dem Zucker und dem Vanillezucker kurz verrühren. Anschließend die Sahne vorsichtig unter den Quark heben. Nun das Himbeerpüree, die frischen Himbeeren und  Baiser unter die Quark-Sahnemasse mischen. In Gläser füllen, dekorieren und kalt stellen. Fertig. So fix und so lecker. 

KOMMENTARE

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Hmmm, das sieht einfach sooo lecker aus. Ich liebe diese Quarkspeisen und dann noch mit Baiser, erinnert mich ein bisschen an Eton Mess – köstlich. 🙂

    Lieben Gruß
    Anita

  2. Das kann man auch schön als Trifle vorbereiten. Ich mache immer eine Schicht Baiser, noch gefrorene Himbeeren, geschlagene Sahne mit Quark und Süße verrührt. Und dann nochmal das Gleiche… Also sehr ähnlich zu deinem Rezept. So einfach und so lecker!

  3. Ich kenne das Rezept als „Geheimnis der roten Inge“ Der Quark wird vermischt mit zerdrücktem Schokokuss ohne Waffel und ein paar Spritzer Zitronensaft. Die Sahne und der Zucker werden dafür weggelassen. Lecker 🙂 Finde Deinen Blog super und mag Deinen Stil – mach weiter so

  4. Ich kenne dieses Rezept genau wie der andere Leser unter dem Namen „Rote Inge“ 🙂 .
    Super lecker, auch beliebt als ein gutes Mitbringsel für Partys !
    Liebe Grüße und lasst es euch schmecken

  5. suche seit gestern Abend nach einem leckeren aber doch nicht allzu fülligen Rezept für ein Dessert für unsere Silvesterparty heut abend und glaub ich bin bei dir fündig geworden. Ich hoff nur dass ich das so hinbekomme wie auf dem Foto. Wird nicht leicht werden denk ich mal 🙂 !!! Na ja so entdeckt man ja doch noch die besten Blogs im alten Jahr! Komme sicher nächstes Jahr öfters vorbei 🙂 Vielen Dank an dich und „Dr Zufall“ und das BESTE für dich und deine Familie im neuen Jahr 2017 !!! LG, 🙂

    1. Liebe Sabine,

      das Dessert ist super einfach (und so unglaublich lecker).
      Das gibt es hier auch gern zu Weihnachten. Weil man es noch so schön Löffeln kann und es so schnell zubereitet ist.

      Feier schön in das neue Jahr hinein. Und guten Appetit!

      Herzliche Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb