*Werbung

Von liebevollen Puppenmamas und -papas! + Gewinnspiel

Die ersten Wochen mit dem „neuen Baby“ waren für Mimi nicht immer leicht. Sie hat sich riesig über ihr Geschwisterchen gefreut, aber Eifersucht und Geschwisterrivalität war eben, gerade in den ersten Wochen nach der Geburt, auch ein Thema. Glücklicherweise hat sich das nach kurzer Zeit immer mehr gelegt und jetzt, fast fünf Monate später, ist von akuter Eifersucht nicht mehr viel zu spüren. Ganz im Gegenteil. Momentan ist da so unheimlich viel Liebe für den kleinen „Babybruder“, wie Mimi manchmal so putzig sagt. Der wird gedrückt und gekuschelt, bespielt und geherzt. Und wenn er dann mal anfängt, ein wenig zu mucken, dann ist Mimi direkt ganz besorgt. „Das Baby hat Durst!“, sagt sie dann gern. Ja, Mimi liebt ihren kleinen Babybruder. Heiß und innig sogar. So viel Liebe für dieses kleine Geschwisterkind. Am liebsten würde sie ihn ständig halten, tragen und lieb haben. All ihre Liebe gibt sie nun aber auch ihrem eigenen kleinem Baby. Püppi. Püppi, die ganz eigentlich Emila Heartbeat heißt. Seit einigen Wochen ist Mimi nämlich liebevolle Puppenmama von „Püppi„. Püppi wird gekuschelt, getragen, gefüttert und gestreichelt. „Püppi muss auch was essen, ooookaaay?!“, sagt sie dann zum Beispiel, wenn wir uns am Abend zu Tisch setzen. Liebevoll setzt sie Püppi dann in den Puppen-Hochstuhl und füttert sie. Generell ist Püppi fast immer dabei – egal wohin es geht. Sie schläft mit Mimi in ihrem Bettchen, sie muss mit rutschen, wird dick eingepackt und muss mit nach draußen. Manchmal, wenn ich ihren kleinen Babybruder stille, wird Püppi ebenfalls gestillt. Ja, und dann führt sie ewig lange Dialoge mit ihrer Puppe. Eine waschechte und liebevolle Puppenmama, unsere Mimi. Manchmal, da sitze ich einfach nur daneben und lausche den süßen „Mimi und Püppi“ Gesprächen. Schon Anni war als kleines Mädchen immer eine liebevolle Puppenmama {von gleich mehreren Püppis}.

Und ich glaube, dass dieses „sich als Puppenmama oder -papa ausprobieren“, etwas sehr wertvolles für Kinder ist!

Kinder können sich ausprobieren, neu erfinden. Sie übernehmen „Verantwortung“ und spiegeln das, was sie im Alltag erleben. Ich finde, jedes Kind braucht eine Puppe als Begleiter. Zum Spielen, Liebhaben und Entdecken..

 

Kindheit

Unsere Puppe von Schildkröt

Mimis Püppi kommt aus dem Hause Schildkröt, der ältesten Puppenmanufaktor der Welt. Bereits seit 1896 produziert das Unternehmen zeitlose, süße Puppen für Jungen und Mädchen und ist dabei immer darauf bedacht, schadstofffreie Rohstoffe zu verwenden und aus nachhaltig hergestellten Materialen zu produzieren. Und dabei steht hohe Qualität immer an erster Stelle. Bei den Puppen liegt die Liebe im Detail – die Augen, der weiche Körper oder die, je nach Modell, zusätzlichen Funktionen. Lebensecht und detailverliebt. Außerdem gibt es viel Zubehör – alles sehr hochwertig, wie z. B. unser schöner, robuster Puppen-Hochstuhl aus Holz. Der hält auch wilden Kindern Stand, hihi. Die Puppen kommen außerdem mit schönen Accessoires oder niedlichen Outfits. Fläschen, Nuckel, Schuhe oder ein Tellerchen. Eben alles, was eine Puppenmama oder ein kleiner Puppenpapa so braucht. Teilweise reagiert die Puppe sogar – streichelt man ihr den Bauch, kichert sie. Oder brabbelt. Alles fast wie ein echtes Baby. Püppi ist für Mimi nicht wegzudenken. Und während ich diese Zeilen für euch schreibe, höre ich Mimi im Wohnzimmer zu Papa sagen: „Püppi hat Pipi gemacht“. Mimis Baby wird in jedem Fall sehr geliebt und in vielen Momenten müssen wir schmunzeln. Einfach, weil es zu süß ist.

 

Puppe kaufen

Gewinne eine Puppe von Schildkröt

Heute habe ich eine wundervolle Überraschung für euch. Ich darf gemeinsam mit Schildkröt ein Kind glücklich machen und eine Emilia Heartbeat Puppe samt Puppen-Hochstuhl an euch verlosen. Ist das nicht toll? Um im Lostopf zu landen, müsst ihr mir lediglich eine Frage beantworten.

Wie heißt das Brüderchen von Emilia Heartbeat?

Kleiner Tipp, ihr findet die Lösung auf www.schildkroet.com

Postet eure Antwort bzw. die Lösung bitte auf der Facebook-Seite von Schildköt
und schon seid ihr im Lostopf. KLICK HIER

Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 31.01.2018.

 

Viel Glück!

 

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich

Hat euer Kind auch eine Lieblingspuppe?

Spielzeug für Kinder Spielzeug für Mädchen Schildkröt  


Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Luis Heartbeat heißt der kleine Bruder. Wir würden uns sehr darüber freuen ???

    1. Liebe Jenny,

      richtige Antwort. 🙂

      Leider musst du die Antwort auf der verlinkten Facebook-Seite posten.

      Ganz herzliche Grüße
      Janina

  2. Tolle Puppenmami deine Mimi <3! Das Brüderchen heißt Luis 🙂

    1. Liebe Anja,

      so so lieben Dank. <3

      Leider musst du die Antwort auf der verzinkten Facebook-Seite posten.

      Ganz ganz liebe Grüße
      Janina

  3. Oh, ein tolles Gewinnspiel!
    Der Bruder von Emilia heißt Luis Heartbeat.

    Hach, wie schön es wäre… ?

    1. Liebe Anna,

      du musst leider leider leider auf der verlinkten Facebook-Seite posten. <3

      Ganz ganz liebe Grüße
      Janina

      1. Ich Depp. Hab das Kleingedruckte nicht gelesen. ? Dann switsch ich mal noch fix rüber. ?

  4. Hach wie toll! Mein Sohn ist sogar mit seinen 14 Monaten schon ein totaler Puppenpapa und nach anfänglichem Unverständnis vom Opa akzeptieren nun alle, dass der kleine Mann mit dem Buggy durch das Haus flitzt und meine eigene dunkelhäutige Puppe (25 Jahre alt) kuschelt und küsst. Da unser Puppenpapa ausreichend ausgestattet ist, überlass ich anderen die Chance ?? Viel Erfolg

  5. Der kleine Bruder von Emilia heißt Luis Heartbeat.

    Hier würde sich jemand sehr über eine Puppe freuen!! Bisher wohnen bei uns nur meine alten Puppen – es wird definitiv Zeit für die erste eigene Puppe!

    Wir würden uns riesig freuen!!!
    Alles Gute!

  6. Hey Janina

    Wo ist denn der Link zu FB ?
    Hab jetzt schon 2x gelesen aber irgendwie bin ich blind …
    Sonst kann ich ja nicht schreiben dass er Luis heißt ??

    1. Der Link ist ist gelb und fett hinterlegt. 🙂

      Aber dann passe ich es auch noch einmal mit „Klick HIER“ an.

      Ganz ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unterHilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics und Facebook Ads helfen uns diese Website am Laufen zu halten. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen):
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück