SAFTIGER NUSSZOPF | EIN HEFEGEBÄCK, DAS GLÜCKLICH MACHT | #COOKMALJANINA

 

 

SAFTIGER NUSSZOPF
Ein Rezept, das glücklich macht!

Es gibt Nusszopf!

Ich liebe Hefeteig. So ein guter Hefeteig, der macht einfach immer glücklich. Deshalb kommt er hier auch so regelmäßig in den Ofen und damit auf den Tisch. Egal ob Milchbrötchen, meine weltbesten Zimtschnecken oder der klassische Hefezopf. Ach, alles eben. Heute hab ich dann ein neues Hefeteig-Rezept für euch: Ein Nusszopf.
Und zwar einer, der super saftig und super lecker ist. Du wirst ihn mögen, ganz sicher!

Und vielleicht ist es Dir ja auch schon aufgefallen, es gibt hier jetzt jede Woche ein neues Rezept. Jeden Dienstag oder Mittwoch findet ihr bei „Oh Wunderbar“ ein neues leckeres Familienrezept. Und es macht mir richtig Spaß! Auch freue ich mich riesig über eure Rückmeldung und es macht mich unheimlich glücklich, wenn ihr einzelne Rezept von mir nachkocht.

Nun aber zurück zum Nusszopf. Das Rezept ist simpel, schnell gemacht und macht glücklich!

 

ZUTATEN für den Nusszopf

Für den Teig:

220 ml Milch
80 Gramm Zucker
1 Hefewürfel

500 Gramm Mehl
70 Gramm weiche Butter
1 Prise Salz

 

Für die Füllung:

150 Gramm gemahlene Haselnüsse
50 Gramm Paniermehl
50 Gramm braunen Zucker
50 Gramm weißen Zucker
50 Gramm weiche Butter
1 EL Zimt
warme Milch

 

ZUBEREITUNG

Für den Teig:

Als erstes erwärmt ihr die Milch und den Zucker ganz langsam auf maximal 40 Grad – das geht gut in der Küchenmaschine oder klassisch mit einem Topf. Bitte nicht wärmer, wenn die Milch zu heiß wird, geht euch die Hefe „kaputt“.

Dann gebt ihr den Hefewürfel dazu und stellt die Küchenmaschine auf eine niedrige Stufe, so dass sich die Zutaten gut vermischen und die Hefe sich aufgelöst hat. Wenn ihr keine Küchenmaschine zur Hand habt, dann macht ihr das einfach in einem Topf auf niedrigster Temperatur und verrührt alles mit einem Schneebesen.

Erst jetzt gebt ihr die restlichen Zutaten, wie die weiche Butter, das Mehl und die Prise Salz dazu. Alles ordentlich zu einem glatten Teig kneten. Dann warm und windstill, abgedeckt für etwa 50 Minuten gehen lassen. Ich decke den Teig gern mit einem warmen Schal zu.

 

Die Füllung:

150 Gramm gemahlene Haselnüsse in eine Pfanne geben und vorsichtig anrösten. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Also wirklich nur kurz und nicht auf zu hoher Temperatur. Die gemahlenen Haselnüsse dann in die Küchenmaschine (oder aber in eine Rührschüssel) geben und 50 Gramm braunen, 50 Gramm weißen Zucker sowie 50 Gramm Paniermehl dazugeben.
Jetzt noch 50 Gramm Butter, die im besten Fall Zimmertemperatur hat und damit schön weich ist.

Währenddessen Milch in einem kleinen Topf erhitzen und diese dann nach Gefühl dazugeben und alles zu einer Masse mixen. Diese sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Einfach nach Gefühl, so dass sie sich im Anschluss noch gut auf dem Teig verteilen lässt.

Dann den Teig ausrollen, die Nussmasse darauf verteilen, schön großzügig, und den Teig längst zusammenrollen. Mittig durchschneiden und flechten. Im Anschluss noch Milch mit einem Ei vermengen und den Zopf damit bestreichen. In den vorgeheizten Ofen bei 170 Grand Umluft für etwa 30 – 40 geben. Schaut einfach regelmäßig rein und holt ihn nach Gefühl raus.

Wer mag, der gibt noch ein wenig Zuckerguss (auf Milchbasis: wenig Milch und Puderzucker verrühren) auf den Zopf.

Hier seht ihr, wie man den Nusszopf flechten kann.

Guten Appetit! 

 

KOMMENTARE

Dieser Beitrag hat 14 Kommentare

  1. Hallo Janina, auf den Fotos sieht es aus, als ob da noch andere Nüsse drin sind (außer den gemahlenen Walnüssen). Täuscht das oder fehlt im Rezept noch was? Danke dir!

    1. Hallo Maren,

      genau, ich hatte noch welche drauf geworfen. Aber das kann ich nicht empfehlen, die haben nicht geschmeckt. 😀
      Deshalb hab ich sie auch nicht mit im Rezept angegeben. Das war einfach nur ein Versuch, ihn noch mit Nüssen als Topping zu verfeinern.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  2. Vielen Dank, ich bin schon gespannt!

  3. Liebe Janina,

    Das ist das erste Hefeteig-Rezept in meiner gesamten Backkarriere, an dem ich NICHTS an den Zutatenmengen ändern musste, um genau die richtige Teigkonsistenz zu bekommen.
    Wow! 🙂

    Habe den Zopf mit Zimtschnecken-Füllung gemacht, auch sehr lecker!

    1. Liebe Nina,

      das ist so eine schöne Rückmeldung. Darüber freue ich mich ganz besonders, wie schön. Danke!!

      Wir lieben den Teig auch und er kommt wirklich für fast alles zum Einsatz hier.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  4. Liebe Janina!
    Könntest du das Rezept auch für den Thermomix angeben?
    Ganz liebe Grüße aus Österreich
    Sanna

    1. Hallo Sanna,

      was genau meinst du denn?
      Ich hab keine Anleitung für den Thermomix. 🙂

      Ich mixe nur die Nussmischung darin. ein paar Sekunden auf höchster Stufe. Fertig. Meinst du das?

      Ganz liebe Grüße
      Janina

      1. Hallo Janina,
        Das Rezept ist wirklich klasse- ich habe ihn heute gebacken.
        Ein kleiner Tipp: Lidl hat bereits geröstete (ganze) Haselnüsse, mit dem TM gehen die ja flott gemahlen. Dann spart man sich das Rösten in der Pfanne 😉

  5. Nachdem die Zimtschnecken schon sooo lecker sind, habe ich mich an den Nusszopf gewagt. Ebenfalls lecker! Ich hatte nur kein Ei zum Bestreichen da, weil es nicht in den Zutaten aufgelistet ist. Und ich habe noch gehackte Haselnüsse unter die Nussmasse gemischt, da ich den gewissen Chrunch noch mag. Das war wirklich lecker. Danke für deine tollen, gelingbaren Rezepten!

    1. Liebe Alena,

      das freut mich gerade so riesig doll. 🙂
      Wenn ich den Zopf für Henry mache, dann erhöhe ich die Mengen für die Nussmasse immer – weil er es liebt, wenn ganz viel Nuss drin ist. Das mit den gehackten Nüssen probiere ich auch mal. Danke schön.

      Herzliche Grüße
      Janina

  6. Der Hefezopf schmeckt lecker….genauso wie die Zimtschnecken, aber Zitronenkuchen und und und….freue mich schon auf baldige Rezepte🙂

  7. Es sollte heißen und der Zitronenkuchen🤣🤣😍liebe Grüße

  8. Danke für das tolle Rezept. Habe ihn heute nachgebacken Mega lecker 😋 vielen Dank ☺️

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb