Temial

MACH MAL LANGSAM & SPRECHT MAL WIEDER MEHR MITEINANDER!

werbung

 

MACH MAL LANGSAM,
sprecht mal wieder mehr miteinander!

Tee erleuchtet den Verstand, schärft die Sinne, verleiht Leichtigkeit und Energie, 
und vertreibt Langeweile und Verdruss. 

– Sprichwort aus China

Ich verstehe etwas davon, bewusst zu genießen. Egal was, egal wann, egal wie – ich versuche immer, mit allen meinen Sinnen da zu sein. Zu hören, zu fühlen, zu schmecken. Im Hier zu sein, im Jetzt. Ich bin durch und durch ein Genießer. Dabei ist es egal, ob es sich um Alltäglichkeiten oder besondere Ereignisse handelt. Das kann das Blättern und Lesen in einem gutem Buch sein, der Klang des Meeres, die Sonne, die herein scheint und Hallo sagt, Gras unter meinen Füßen, Musik in meinen Ohren, ein gutes Essen, ein Stück feine Schoki, Zeit mit Herzensmenschen, ein Becher Kaffee oder eben eine Tasse Tee. Ich möchte offen sein für die schönen Dinge in diesem Leben, nichts soll einfach so an mir vorbeiziehen. Leider ist es gerade heute, in dieser oft viel zu hektischen Zeit, gar nicht so leicht. Zwischen enorm hohen Ansprüchen (sich selbst gegenüber), Leistungsdruck und Alltagsstress, muss man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, wie kostbar dieses Leben und die Zeit auf dieser Erde ist. Wie schön, das Leben mit all seinen Facetten ist. Und vor allem, dass uns nichts auf dieser Welt hetzt – außer wir uns selbst. Wir können uns rausnehmen. Wir können im Moment sein. Und wir können mit offenen Augen, einem offenen Herzen und dem Sinn für die Schönheit des Lebens und des Alltags durch dieses Leben gehen und damit etwas ganz besonders gut machen: Leben. Das Leben genießen. So wie es ist.

Oft fällt mir auf, dass die Menschen immer weniger miteinander sprechen. Oder aber sie sprechen miteinander und die Worte sind leer. Inhaltslos. Oberflächlich. Phrasen. So leicht daher gesagt – aus Höflichkeit.
„Na, wie geht es dir?“, fragen wir unser Gegenüber, warten aber die Antwort gar nicht ab, weil sie uns ganz eigentlich gar nicht interessiert. Und unser Gegenüber? Das antwortet in der Regel mit dem immer gleichen Satz: „Gut geht es mir, und dir?“. Damit hat es sich auch schon. „Schönen Tag noch!“, weiter hetzen. Weiter arbeiten. Schnell noch dies, schnell noch das, oh, schon wieder so spät, schneller, schneller und am Abend sind wir gestresst, gefrustet, fallen todmüde ins Bett. Und Morgen? Morgen der gleiche Tag, der gleiche Ablauf, das gleiche Hamsterrad.

Es ist so leicht, es anders zu machen. Dafür braucht es nur ein wenig Achtsamkeit. Erst einmal sich selbst und dann auch den Mitmenschen gegenüber.

Achtsamkeit. Feine Antennen. Menschlichkeit.
Dankbar sein für das, was wir haben. Ein gutes Leben in Sicherheit. In Gesundheit. In Sorglosigkeit.

Ich stehe jeden Tag auf und sage mir, dies ist ein neuer guter Tag. Ein neuer Tag voller guter Chancen. Und ist es mal kein guter Tag, dann nehme ich es an und weiß, aber morgen, morgen ist ein neuer Tag. Ein anderer Tag. Sicherlich ein guter Tag. Jeder Tag ist ein kleiner Neuanfang. Eine neue Chance. Eine neue Möglichkeit. Ich spreche mit den Menschen um mich herum. Sie liegen mir am Herzen und ich weiß, dass wir alle voneinander profitieren. Weil wir uns zu geben haben. Wir inspirieren uns gegenseitig, fangen uns auf, schenken uns Freude, Sicherheit oder Liebe. Können Hand in Hand, in Teams, Erfolge erzielen, Ideen wachsen lassen und Großartiges schaffen.

Bis zum letzten Jahr habe ich fast ausschließlich für mich allein gearbeitet, zu Hause. Ich hab aus dem immer gleichen Fenster geschaut, hab, abgesehen von Telefonaten, den Tag über nicht viel mit anderen (erwachsenen) Menschen gesprochen, war fast ein wenig isoliert. Das beschränkt. Und dann kam ich durch einen Freund in mein heutiges Büro, das Eisenwerk. Ein Ort, wo Menschen zusammenkommen, um zu arbeiten und sich zu vernetzen. Hier, wo Ideen wachsen, wo Inspiration gedeiht und wo Kreativität in der Luft liegt. Zuhaue relativ eingefahren in meiner Routine, begann es hier wieder zu sprudeln. Warum? Weil so viele verschiedene kreative, smarte oder strategische Köpfe plötzlich zusammenkommen. Aus vielen kleinen einzelnen Visionen und Ideen wird etwas Neues, etwas Größeres. Impulse von allen Seiten. Und die Gemeinschaftsküche ist da der Ort des Geschehens. Ja, da muss ich schmunzeln. Wie so oft im Leben ist es die Küche, wo die großen Dinge wachsen. Ideen, Familien, Kontakte. In der Küche kochen wir zusammen, essen, trinken Kaffee oder Tee und SPRECHEN. Brainstormen, unterstützen uns, kreieren oder finden einfach ein paar nette Worte.

Unsere Küche lässt keine Wünsche offen und für jeden von uns, gibt es das, was er braucht. Snacks, Limos, Kaffee oder eben – richtig richtig guten Tee, aus der Temial von Vorwerk (LINK).

 

TeeTeemaschine

 

TEMIAL VON VORWERK
– für Menschen, die Teegenuss zelebrieren


Ein Bad erfrischt den Körper, eine Tasse Tee den Geist. 

–  Ein Sprichwort aus Japan

Im letzten Jahr hat Vorwerk etwas für die ganz großen Teeliebhaber auf den Markt gebracht – Temial (HIER).
Ein Teegerät, das die traditionelle Teezeremonie und Moderne zusammenbringt und in Perfektion vereint. Ein ganz besonderer Teegenuss und ein Gerät, das jeden einzelnen Tee perfekt zubereitet – inklusive jeweilig richtiger Wassertemperatur und Ziehzeit. Auch das „Aufwecken“ der Teeblätter wird hier, für die optimale Entfaltung des Aromas, berücksichtigt.

Vorwerk hat hier die feinsten und reinsten Teekreationen zusammengestellt. Aber auch eigener, loser Tee kann mit der Temial Teemaschine, dank des offenen Systems, zubereitet werden. Der Teeliebhaber kann bei der Zubereitung zuschauen und schon den Brühprozess genießen. Ich muss gestehen, dass ich mich auch daran immer ein wenig erfreue. Das ist der kleine Moment der Vorfreude – bevor ich dann meine ziemlich gute Tasse Tee in den Händen halte und genießen kann. Egal ob allein oder mit Kolleginnen und Kollegen, es ist immer ein Genuss und ein Moment der Ruhe und Freude. Eben etwas für Menschen, die gern genießen.

Mein Temial beglückt nun alle, das ganze Büro. Und irgendwie steht sie selten still – weil Niemand, auch wirklich Niemand, einer perfekt gebrühten Tasse Tee die kalte Schulter zeigen kann.

Temial ist preislich nicht günstig, aber sicher interessant für eingeschweißte Tee-LiebhaberInnen, die mehrmals täglich ein {kleines} Kännchen Tee genießen und perfekt zubereiteten Tee zu schätzen wissen. Oder eben für Gemeinschaftsküchen in Büros.

HIER findet ihr mehr Infos rund um die Temial von Vorwerk.
Viel viel Freude bei eurer nächsten Tasse Tee!

 

Wenn dir kalt ist, wird Tee dich erwärmen. 
Wenn du erhitzt bist, wird er dich abkühlen. 
Wenn du bedrückt bist, wird er dich aufheitern. 
Wenn du aufgeregt bist, wird er dich beruhigen. 

William Ewart Gladstone

 

EisenwerkVorwerk Tee

 

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen