*werbung

 

Lunchbox Diary +
Welche Brotdose für Kindergarten und Schule?

Da ist er nun, der Herbst. Der Sommer ist vorbei und wir starten ganz offiziell in die kuschelige Jahreszeit. Das heißt aber auch, dass die großen Sommerferien zu Ende sind und unsere Kinder wieder mit der Schule starten. Oder aber die Kita geht wieder los. Wie jedes Jahr arbeitet man die Liste ab und besorgt Schulbücher, Hefte, Stifte oder aber Matschhosen und Gummistiefel. Eben all das, was das Kind braucht. Dazu gehört auch eine gescheite Brotdose. Egal ob Kindergarten- oder Schulkind, eine Brotdose gehört immer zur Ausstattung. Leider sind die wenigsten Lunchboxen wirklich praktisch. Oft sind sie nicht dicht, haben keine Unterteilung, sind zu klein oder zu groß. Und dann, wenn man wieder mitten im Alltag steckt, ist die Frage: Was packe ich da eigentlich jeden Tag in die Brotdose, damit es dem Kind nicht öde wird?

Zusammen mit Amazon.de habe ich euch meine drei Favoriten in Sachen Lunchbox zusammengetragen und kann euch sagen, die können was! Sie sind langlebig, sie sind praktisch und vielseitig einsetzbar. Jede für sich eine richtig gute Sache. Außerdem gibt es on top noch ein paar Ideen für euch, wie ihr ein wenig Abwechslung in die Brotdose bekommt. Fangen wir an.

 

Brotdose Edelstahl

Lunchbox aus Edelstahl mit Fächern

Unkaputtbar und praktisch – die Brotdose aus Edelstahl von Alpin Loacker (gerade ausverkauft, alternativ diese HIER) ist ein ziemlich gutes Teil, an dem man sehr lange Freude hat. Die Alpin Loacker Lunchbox ist aus Metall. Damit ist sie langlebig und völlig unempfindlich – das ist gerade bei Kindergarten- und Schulkindern ein gutes und wichtiges Argument. Denn wir alle wissen, dass der Kita-Rucksack viel mitmacht. Abgesehen davon ist so eine Dose aus Metall natürlich auch etwas, was wirklich über viele Jahre begleitet. Metall verfärbt sich nicht, Metall nimmt keine Gerüche an, Metall ist unempfindlich und damit einfach nur praktisch. Von mir gibt es da einen Daumen nach oben. Wir sind mit der Alpin Loacker Brotdose aus Metall wirklich sehr zufrieden und happy. Sie lässt sich leicht öffnen und schließen – gerade für kleinere Kinder ist das noch wichtig.

Die Lunchbox fässt 1000 ml und ist damit ausreichend groß. Meiner Meinung nach noch etwas, das total wichtig ist: Trennwände. Jede Brotdose ohne Fächer taugt in meinen Augen nur wenig – gerade dann, wenn man doch eine kleine Auswahl an verschiedenen Lebensmittel mit einpacken möchte. Durch die Fächer bleibt alles an seinem Platz und nichts matscht. Mit zum Lieferumfang gehört ein „Faltgöffel“. Das ist ein kleiner klappbarer Göffel = Gabel und Löffel in einem. Für die Kita noch uninteressant, aber für die Schule eventuell praktisch. Spätestens dann aber eine wirklich gute Idee, wenn man die Dose in der Freizeit und auf Ausflügen dabei hat.

 

Brotdose auslaufsicher

 

 

Nachhaltige Brotdose mit Fächern und Stapelsystem
von Green World Production
– vielseitig und ohne Plastik

Dieses Brotdose von Green World Production kommt ohne Plastik aus und wird aus nachhaltiger Reishülse produziert. Eine richtig tolle Sache, wie ich finde. Aber mal ganz abgesehen davon, ist sie dank ihrer vielen Fächer, dem Stapelsystem und den damit einhergehenden Kombinationsmöglichkeiten einfach eine Wucht.

Die Brotdose kommt, wie bereits erwähnt, komplett ohne Plastikzusätze aus. Die Dose an sich ist aus Reishülse, ein nachhaltiger Rohstoff, und die Dichtungen bestehen aus umweltfreundlichem Silikon, welches frei von Bisphenol A ist. Die Dose fässt ganze 1,2 Liter und ist damit ein richtiges Platzwunder. Gerade auch für größere Schulkinder, aber auch für uns Eltern, ist diese Lunchbox perfekt. Ein weiterer Vorteil: Diese Brotdose ist mikrowellen- und spülmaschinenfest und sogar frostbeständig. Sprich, man kann sie auch in den Tiefkühler geben.

Die vielen Fächer ermöglichen es uns, eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisen einzupacken. Plus, das untere Fach ist zu 100% auslaufsicher. Gegen einen Salat mit Dressing oder Jogurt mit Früchten spricht also gar nichts.

Diese tolle Lunchbox wird mit Besteck (Gabel, Messer und Löffel) geliefert.

 

 

Brotdose Jogurt

Lunch Pot für Jogurt, Suppen und Salate

Ebenfalls auf Herz und Nieren getestet und Annis absoluter Favorit: Der Lunch Pot von Rosti Mepal. 
Ein kleiner Behälter, perfekt für Quark, Jogurt und Co, der auslaufsicher ist.

Anni nimmt super gern Jogurt mit Crunch mit in die Schule. Das war bisher immer ein Problem und als ich nach einer Alternative schaute, entdeckte ich diesen tollen Lunch- oder in diesem Fall Breakie-Pot. Diese Brotdose hat Platz für eine ausreichend große Portion, ist praktisch und durchdacht. Vor allem aber ist sie eben auslaufsicher und kommt mit zwei Behältern daher. So kann man den Crunch oder das Müsli, je nachdem, getrennt transportieren und direkt vor dem Verzehr zum Jogurt geben. Richtig toll!

Der Lunch Pot von Rosti Mepal ist geeignet für die Mikrowelle, den Geschirrspüler und Gefrierschrank.

 

 

Lunchbox Diary

Eine kulinarische Reise um die Welt
– eine Idee für mehr Abwechslung in der Brotdose

Immer wieder werde ich gefragt, was ich denn so in die Brotdosen der Kinder packe. Und um ehrlich zu sein, das ist ganz unterschiedlich und hängt davon ab, was die Kids gerade gern essen. Bei Mimi wechselt das doch recht häufig. Mal steht Obst ganz weit oben im Trend, dann doch wieder verstärkt Brot und manchmal möchte sie sogar Grieß oder lieber eine bunte Mischung. Nur eines ist sicher: Nüsse gehen immer!

In der Regel frage ich sie am Vortag, was sie sich für die Kita in ihrer Box wünscht und ich bin immer wieder überrascht, wie sicher sie doch weiß, was sie möchte. Aber egal wie sehr man bemüht ist, oft wandert dann doch immer wieder mal das gleiche in die Dose. Ich habe deshalb eine ganz tolle Idee, um a) ein wenig mehr Spannung und vor allem Vorfreude ins lunchboxen zu bringen und b) die Vielfalt aufzuzeigen.

An einem festen Tag in der Woche bekommt die Brotbox ein Motto. Sozusagen eine „kulinarische Reise durch die Welt“. An diesem Tag wird die Brotdose mit Köstlichkeiten eines bestimmten Landes befüllt – beispielsweise bei einer mexikanischen Woche mit einem kleinen Mini Burrito, Guacamole oder einem Wrap Mexican Style. Dann in der Woche darauf, am gleichen Werktag, israelische Woche mit Humus, Falafel und israelischem Petersiliensalat. Es gibt so viele Länder und Regionen mit so guter Küche, da fällt einem jede Woche etwas Neues ein. Türkische Woche, polnische Woche, italienische, französische oder griechische, balinesische oder Jugo-Woche. Ich bin von der Idee deshalb so begeistert, weil die Kinder so noch einmal ganz neue Speisen kennenlernen, experimentierfreudiger werden und die Welt kulinarisch ein wenig entdecken können.

Na, wer wird es auch ausprobieren?

Ich habe aber noch eine weitere Idee, um in Sachen Brotdose ein wenig Spannung reinzubringen…

 

Lunchbox Diary
Freunde-Box
– eine Brotdose für Freunde!

Eine Lunchbox für Freunde. Die Idee dahinter: An einem Tag in der Woche packt man eine schöne, bunte Brotdose, die aber nicht für das eigene Kind ist, sondern für die beste Freundin oder den besten Freund. So können die Kids untereinander tauschen – ich sag es euch, das kommt so gut an. Natürlich nur in Absprache den jeweiligen Eltern. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass die Brotdose des Anderen immer viel interessanter ist als die eigene. Warum also nicht ein schönes Ritual daraus machen?

Vermutlich lehne ich mich nicht zu weit aus dem Fenster, aber in der Regel schmeckt es woanders ja doch immer ein bisschen besser. Meist deshalb, weil andere Speisen (als die gewohnten Daheim) kredenzt werden und weil natürlich auch andere Gewürze und Zutaten im Spiel sind. Mit der Brotdose verhält es sich ganz ähnlich. Jeder packt anders und verwendet verschiedene Zutaten für den Inhalt.

Alles rund um den Kindergarten, die Schule sowie den Schreibtisch findet ihr übrigens HIER. Hier bekommt ihr alles, was ihr für den Kita- oder Schulstart benötigt.

 

Ich hoffe, dass ich Dich vielleicht ein wenig inspirieren konnte und bin gespannt, ob du es vielleicht auch mal mit der Freunde-Box oder der kulinarischen Reise um die Welt versuchst. Lass es mich gern wissen!

Viel Spaß und guten Appetit,
Janina 

 

Brotdose IdeenLunchbox Ideen

 

 


Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Ein ganz toller, ausführlicher Artikel rund ums Thema Lunchbox! Super! Und ein paar gute Anregungen, die ja jeder irgendwie gebrauchen kann.
    Nur solltest du deinen Artikel doch nochmal Korrektur lesen (lassen). Es finden sich – ganz untypisch – etliche Fehler! Die brauchst du gar nicht 😉

    1. Liebe Kristina,

      so so lieben Dank dir. Sowohl für das Lob und auch für das Aufmerksam machen.
      Oh weh, ich habe ihn sogar nochmal drüber gelesen. Aber vermutlich eben im müden Zustand. Ich danke dir und schaue gleich nochmal.
      was sich da alles eingeschlichen hat. Danke danke danke.

      Liebe Grüße an Dich
      Janina

    2. Liebe Kristina,

      ja – krass. Da war der Fehlerteufel aber wirklich arg vertreten. :O
      Nochmal ganz lieben Dank Dir!

      Janina

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Menü schließen