*Anzeige

 

Kinderschuhe kaufen – leicht gemacht!
Tipps und Tricks und die drei E’s

Wir alle kennen das Problem. Das Kind wächst eifrig und regelmäßig sind die Kinderschuhe zu klein. Heißt: ein neues Paar Schuhe muss her und da sind wir schon mittendrin. Kinderschuhe kaufen gehört normalerweise nicht zu Dingen, die uns als Eltern viel Freude bereiten. Aus den verschiedensten Gründen. Da möchte das Kind seine Füße nicht ausmessen lassen, dann sucht man nach Schuhen, drückt hier und drückt da, in der Hoffnung, ertasten zu können, ob der Schuh passt oder nicht. Alles in allem eine kleine Nervenprobe. Für alle Beteiligten. Bisher. Denn vorbei die Zeiten, in denen wir Schuhe kaufen, die nicht passen und vorbei auch die Zeiten, in denen wir entnervt {und im schlimmsten Fall ohne neue Schuhe} den Schuhladen verlassen.

Wir waren bei RENO. Und das bedeutet: Kinderschuhe kaufen leicht gemacht!
Reno bietet Eltern und Kindern beim Schuhkauf das smarte 3E System. Echtgröße, Echtform, Echtservice.

Kinderschuhe

Der perfekt sitzende Kinderschuh dank
3E System:
Echtgröße, Echtform, Echtservice

RENO bietet in seinen Filialen den kostenlosen Service an, die Kinderfüße mit einem Scanner auszumessen. Hier wird die Größe und die Fußform des Kindes ermittelt. Ist der Fuß eher schmal oder kräftig und welche Größe trägt das Kind wirklich. Der Clou: Der Scanner ist so aufgebaut, dass das Ausmessen für das Kind ein kleines, spannendes Erlebnis ist oder es kann, alternativ, zur gleichen Zeit auf den Fernsehbildschirm schauen und ist so abgelenkt. Das Ausmessen der Füße mit der Hilfe des Scanners ist einfach und schnell. Schuhe ausziehen, Füße auf das Gerät, fertig. Und schon kennen wir die Echtgröße und können uns auf die Suche nach dem neuen Lieblingsschuh machen. Toll, oder?

Wusstest du, dass Schuhe zum Teil so unterschiedlich groß ausfallen, dass nicht immer die Größe drin ist, die drauf steht? Das ist bei Kindern ein echtes Problem. Im Gegensatz zu uns Erwachsenen, können sie selbst noch nicht richtig einschätzen, ob ein Schuh passt oder nicht und damit zu eng ist. Die Knochen sind noch weich und sehr flexibel, weshalb Kinder selbst mit eingezogenen Zehen normal loslaufen und auf die Frage: „Passt dir der Schuh?“ mit einem „Ja“ antworten würden. Das ist Käse. Denn unsere Füße müssen uns ein Leben lang tragen. Das bedeutet, wir sollten achtsam mit ihnen umgehen. Und gerade wachsende, noch weiche Kinderfüße sollten in keinen zu kleinen Schuhen stecken, die drücken und keinen Raum zum abrollen lassen. Und genau deshalb wird bei Reno die Echtgröße ermittelt. Diese bekommt ihr dann mitgeteilt und wenn ihr auf die einzelnen Schuhkartons schaut, dann steht da neben der vom Hersteller abgedruckten Schuhgröße auch immer noch eine Echtgröße. Daran orientiert ihr euch. Dieser Service stellt sicher, dass ihr vermutlich nie wieder zu Schuhen greift, die nicht perfekt passen.

Generell ist es so, dass RENO beim Vermessen der Füße immer auch eine Zugabe von 1,3 Zentimetern auf die echte Fußlänge aufschlägt. Damit ist sicher gestellt, dass das Kind im Schuh gut abrollen kann und außerdem ist da dann noch ein wenig Luft für den nächsten Wachstumsschub. Perfekt. Genau so muss es sein.

 

Einmal zusammengefasst:

  • die 3 E’s:
    Echtgröße, Echtform, Echtservice
  • die Kinderfüße werden unkompliziert, schnell und millimetergenau mit Hilfe eines Scanners vermessen
  • es wird die Echtgröße sowie die Echtform ermittelt:
    – Sprich die Größe des Fußes plus 1,3 cm Zugabe für das Abrollen und den nächsten Wachstumsschub.
    – Außerdem wird geschaut, ob der Fuß eher schmal oder breit ist.
  • der Service ist kostenlos, super praktisch und hilfreich

Alle Infos findet ihr aber auch HIER!

 

3E System


Kinderschuhe kaufen,
Tipps für den Schuhkauf

Die Knochen von kleinen Kindern sind noch sehr weich und flexibel, weshalb Kinder oft gar nicht merken, dass sie zu kleine Schuhe tragen. Fragt man sie, ob der Schuh sitzt, dann werden sie in der Regel immer mit einem „ja“ antworten. Kinder schaffen es dann sogar, mit gedrückten, eingezogenen Zehen zu laufen. Es ist deshalb besonders wichtig, die richtige Schuhgröße zu kennen. Denn ein Kinderschuh muss sitzen.

Da ist das Ausmessen mit einem Scanner besonders zuverlässig und auch praktisch. Der Scanner erfasst den Fuß, Größe samt Form, sehr präzise. Allerdings empfiehlt es sich, dem Kind helle (im besten Fall keine schwarzen) und keine zu dicken Socken anzuziehen. Helle Strümpfe kann der Scanner nämlich besser erkennen.

Schuhe für Laufanfänger sollten besonders weich und flexibel sein. Eine flexible Sohle ist gerade bei den Lauflernen besonders wichtig.

Später, wenn Kinder selbständiger werden, sind Schuhe mit Klettverschluß empfehlenswert. So können auch schon die Kleinsten ihre Schuhe selbst anziehen und lernen Selbstständigkeit. Später dann, zu gegebener Zeit, kann man auch gern auf Schnürer umsteigen.

 

 

Mit RENO:
Neue Schuhe für die Familie –
VERLOSUNG

Und jetzt habe ich doch zum Abschluss noch ein kleines Schmankerl für euch. Denn RENO verlost in Zusammenarbeit mit Eltern insgesamt drei Gutscheine für ein großes Schuhpaket für die gesamte Familie im Wert von 250 Euro. Yaay. Das ist doch mal was.

HIER könnt ihr auch direkt in den Lostopf springen.
Ich drücke jedem von euch fest die Daumen.

 

Schuhe für KinderKinderfuß ausmessenFüße ausmessenKinderschuheBamaReno KinderschuheLauferner

 

 


Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Da habt ihr wirklich ein paar hübsche Schuhe ausgesucht.
    Gefallen mir sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Alina

    1. Liebe Alina,

      ja – Mimi hat sie gesehen und sie mussten mit. Plus ein Paar Elsa-Hausschuhe.
      Sie liebt sie sehr. 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Janina

  2. Hallo liebe Janina!

    Sehr cool, dass Reno das anbietet. Allerdings sind die 1,3 cm wirklich ganz schön knapp. Es gibt Untersuchungen, dass der Fuß 1,2 cm zum abrollen braucht. Bei 1,3 cm zusätzlich sind die Schuhe also bald zu klein. Wichtig ist auch, dass die Zehen auch oben genug Platz haben.
    Wir haben uns deswegen vor einer Weile ein Plus12 angeschafft. Damit kann man das gut überprüfen.
    Und wichtig ist natürlich auch, dass die Füße überhaupt die Möglichkeit haben, sich zu bewegen. Viele Kinderschuhe sind ja leider echt stocksteif..

    1. liebe Wiebke,

      Danke Dir, dass du dein Wissen auch noch mit uns teilst. 🙂
      Wir haben die schönen Schuhe genau mit der Zulage und dann nochmal gefühlt, die passen perfekt.
      Und ja, es gibt wirklich Schuhe mit stocksteifer Sohle. Aber da hat man ja zum Glück die Ausweichmöglichkeiten. Gerade für die Kleinsten ist eine flexible Sohle ja sehr wichtig.

      Ganz ganz liebe Grüße
      Janina

  3. Ach super. Damit hat sich meine Nachricht bei Instagram auch erledigt 😉
    Bei uns ist es leider so, dass wir im Laden falsch beraten wurden und somit die dort gekauften Schuhe zu groß waren. Dann mal schnell zu Reno.
    Schöne Ostertage an dich und deine Lieben.
    Liebe Grüße,
    Michelle

    1. Liebe Michelle,

      das ist aber echt schade und nicht toll.
      Ich hoffe ganz doll, dass ihr bei Reno besser beraten werdet.
      Wir waren wirklich happy und ich war ja danach sogar noch zweimal inkognito da und sehr zufrieden. 🙂

      Ich sende dir ganz ganz liebe Grüße
      Janina

  4. Die Schuhe für Miml sind ja süß! 😍❤️ Wir haben einentlich so einen Stamm-Schuhladen – nur für Kinder, seit Generationen Familiengeführt. Aaaaaber. Elisa hat ganz eigenartige Füße. Breit und hoher Spann. Und da gibts dann halt immer nur 1 – 2 Paar, die überhaupt infrage kommen 🤷🏻‍♀️
    Also es ist nicht die Kompetenz, sondern die Auswahl, die mich dann immer ein bisschen stört. Vielleicht schau ich echt mal bei Reno vorbei. Die hatte ich noch gar nicht aufm Schirm. Von Deichmann war ich halt überhaupt nicht überzeugt, da kommt’s mir vor als haben die nur noch ungelernte 450€ Kräfte. Bei den seltsamen Füßen brauch ich schon irgendwie jemanden mit Ahnung 😌

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unterHilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics und Facebook Ads helfen uns diese Website am Laufen zu halten. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen):
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück