1, 2, 3… Ikea Hack mit Knagglig –
DIY Regal aus Holz

Ich liebe Pinterest. Ich könnte mich über Stunden verlieren und genieße es, in Ruhe Boards nach neuen Ideen zu durchstöbern. Tatsächlich ist Pinterest neben meinen liebsten Blogs meine bevorzugte Anlaufstelle im Netz. Rezepte, DIY, Einrichtung und hübsche Styles. Kurzum, von Pinterest kann ich einfach nicht genug bekommen.

Da die Kinderzimmer der Kleinsten leider nicht besonders groß sind, wird der Platz, der zur Verfügung steht, gut genutzt. Schon länger war ich auf der Suche nach einer Regal-Lösung für Mimis Zimmer. Ein Regal, das im besten Fall nicht zu groß ist, nicht zu wuchtig wirkt und Platz für Bücher und Kleinkram bietet. Und in die kleine Nische sollte es passen. Ich sag es euch, das war gar nicht so einfach. Am Ende überlegte ich, einfache Regalböden im Baumarkt zu besorgen und diese anzubohren. Womit es ein normales Bücherregal gewesen wäre. Aber das erschien mir irgendwie nicht ganz so passend  und so suchte ich bei Pinterest {ihr findet mich übrigens HIER} und entdeckte ein Ikea Hack für ein Regal aus Holz.

Ich hab es gesehen und wusste, genau das ist es. Genau das wäre perfekt im Kinderzimmer. So ein kleines Regal füllt die Nische und schaut toll aus. Und so fuhren wir zu Ikea, um uns ein paar Knagglig Kisten zu besorgen. Anfangs war unser Plan, das Regal etwas größer zu gestalten. Das taten wir dann doch nicht und sind jetzt sehr zufrieden mit der Größe. Auch hatten wir ursprünglich geplant, die Knagglig Holzkisten weiß zu streichen. Aber auch das taten wir nicht. Der Holz-Look gefällt uns sehr gut und passt außerdem zum Rest des Hauses.

 

 

DIY Bücherregal

 

 

DIY Regal mit Knagglig
Schnell, einfach und günstig!

Was du brauchst:

Mehrere Ikea Knagglig Kisten,
gern auch in den verschiedenen Größen {groß und klein}

Schrauben und Dübel

einen Bohrer

 

 

Als erstes baut ihr die Knagglig Kisten von Ikea zusammen. Wie fast alles von Ikea, kommen die nämlich schön flach verpackt daher und müssen noch zusammengeschraubt werden.

Als nächstes legt ihr die Kisten auf dem Boden neben- oder übereinander und schaut, wie ihr sie gern an der Wand angeordnet hättet. Wir haben uns für insgesamt vier große und eine kleine Knagglig Kisten entschieden und diese nach Gefühl angeordnet. Letztendlich schraubt ihr die einzelnen Kisten so zusammen, wie ihr sie später gern haben möchtet. Nun nehmt ihr das Regal und bohrt es mit ausreichend großen Schrauben an die Wand.

Wir haben die kleine Kiste links nicht angeschraubt, so kann Mimi das Regal noch einmal nach ihren Wünschen variieren.

Fertig.

Wer mag, kann die Kisten vorab noch lackieren.

Viel Spaß, 
Janina

 

MamablogIkea HackLife Hacks IkeaDIY Holzregal


Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter. Sie können Ihre E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lesen Sie vor Ihrer Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Das sieht so schön aus. Genau so eins habe ich auch für unseren Balkon gebaut 🙂

    1. Wie toll, das ist auch eine super Idee. <3

      Ich mag es so gern und wenn man bedenkt, dass es so simpel ist. Perfekt. 🙂

      Ganz liebe Grüße an Dich
      Janina

  2. Sehr süße Idee…passt bestimmt auch gut in unser Kinderzimmer.

    1. Liebe Nicole,.

      ich finde das ja so zeitlos und schlicht, das passt bestimmt überall hin. 🙂

      Ganz ganz liebe Grüße
      Janina

    1. Oh wie toll.

      Ich freue mich darüber wirklich sehr!
      Wir lieben unser Regal und es ist nicht nur günstig, auch ein kleines Platzwunder.

      Ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Cookie-Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unterHilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Google Analytics und Facebook Ads helfen uns diese Website am Laufen zu halten. Bist du damit einverstanden, dass wir dafür Cookies verwenden? (du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen):
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Nur Cookies von dieser Website.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück