REZEPT FÜR SAFTIGEN BULGURSALAT | #COOKMALJANINA

 

 

REZEPT FÜR SAFTIGEN BULGURSALAT
– schnelle Familienküche

Heute wird es köstlich. Denn ich habe Bulgursalat im Gepäck.

Ein neuer Mittwoch, ein neues Rezept im Zuge von „Cook Mal, Janina!„.
Erst einmal vorab, es freut mich riesig, dass euch mein letztes Rezept, der Glasnudelsalat, so gut schmeckt und viele von euch ihn direkt nachgezaubert haben. Wow, danke schön!

Bulgursalat. Ein Gericht, das glücklich macht!
Ich könnte mich direkt hineinlegen, so lecker ist er. Schmackofatz, sage ich euch. Noch dazu ist er im Handumdrehen aus nur wenigen Zutaten gezaubert. Lecker, unkompliziert und dazu auch noch günstig. Besser geht es also gar nicht.

Dann fangen wir doch direkt einmal an.
Du brauchst…

 

ZUTATEN für Bulgursalat

250 Gramm Bulgur
2,5 – 3 rote Paprika
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Zwiebel
1 – 1,5 Bund Petersilie
1 kleine Zehe Knoblauch
5 EL Sonnenblumenöl
200 Gramm Tomatenmark (= eine Tube)
Salz
ein wenig Chili
etwas Saft einer Zitrone

Romana-Salat

 

ZUBEREITUNG

Gebt 250 Gramm Bulgur und etwas Salz in eine größere Schale und kocht im Wasserkocher Wasser auf. Wenn es aufgekocht ist, dann gebt ihr so viel Wasser zum Bulgur, dass dieses einen halben Finger breit über dem Bulgur ist. Ziehen lassen. Zwischendurch umrühren. Wichtig: Nicht mehr Wasser, falls nötig lieber später Schluck für Schluck nachgießen.

Nun wascht ihr die Paprika, die Frühlingszwiebeln und die Petersilie und legt alles zur Seite. Als erstes die Paprika ganz fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln ebenfalls sehr fein schneiden und die Petersilie hacken. Nun die rote Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Eine kleine Knoblauchzehe schälen.

Zu dem Bulgur, der durchgezogen ist, fünf Esslöffel Sonnenblumenöl, eine Tube Tomatenmark sowie nochmal eine Prise Salz geben. Die Knoblauchzehe hineinpressen. Ordentliche umrühren. So lange, bis sich das Tomatenmark gleichmäßig verteilt hat. Nun das Gemüse und die Petersilie zu dem Bulgur geben und untermischen. Wer mag gibt noch eine Prise Chiliflocken dazu. Ich lieb es sehr. Mit Salz und ein wenig Saft einer Zitrone abschmecken. Fertig.

Entweder pur oder mit Romana-Salat servieren.

Guten Appetit!

 

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×
×

Warenkorb