bebivita

BEBIVITA & DIE BAUSTEINE DES LEBENS | TREUEAKTION

Werbung

 

 

Bebivita
& die Bausteine fürs Leben

Spätestens dann, wenn das eigene Baby irgendwann bereit ist für B(r)eikost, setzt man sich mit der Frage auseinander: 

Wie möchte ich das Thema eigentlich angehen?
Was möchte ich meinem Kind anbieten?
Worauf sollte ich achten?

Ich habe immer die ersten Beikost-Reifezeichen abgewartet und, wie so häufig, auf mein Bauchgefühl gehört. Unsere Kinder zeigen uns in der Regel recht deutlich, wenn sie bereit sind für mehr als Milch. Ich habe alle meine Kinder bisher gestillt und das weit über die ersten sechs Monate hinaus. Aber ab einem gewissen Alter kam dann auch das Interesse an fester Nahrung und ich probierte ein wenig herum. Was mögen sie gern, was vertragen sie gut. Bei allen drei Kindern war es immer eine Kombination aus BLW und Brei. Das hat bei uns immer gut funktioniert und die Kids mochten es. Und dabei war es auch noch eine Kombination aus „frisch gekocht“ vom Tisch und Brei aus dem Gläschen. Für mich immer eine gute und praktische Lösung. 

Wichtig ist aber, wie schon erwähnt, dass ein Baby eben die Beikost-Reifezeichen erfüllt.
Doch was sind u. a. Reifezeichen, was genau zeigt mir als Mama oder Papa, dass mein Baby bereit ist für Brei oder andere „feste“ Nahrung? 

– das Kind kann den Kopf allein halten
– kann die Hände selbst zum Mund führen
– es zeigt deutliches Interesse am Essen
– das Kind schiebt die Nahrung nicht mit der Zunge wieder heraus
– das Kind kann zeigen, dass es satt ist

Erst wenn diese Kriterien erfüllt sind, sollte mit der B(r)eikost gestartet werden.
Ob ein Kind nun lieber „vom Tisch mitisst“ oder Brei bevorzugt (oder eine Kombination aus beidem), wird es euch zeigen. Auch hier bin ich wieder ein Freund davon, aufmerksam zu beobachten und auf das eigene Bauchgefühl zu vertrauen. 

 

Beikost von Bebivita
– und das neue Baustein-System „Bausteine des Lebens“
plus Sammelaktion (Rabattaktion)

Bebivita hat für seine Produkte nun das neue Baustein-System „Bausteine des Lebens“ eingeführt. Auf einen ersten Blick erhält man so anhand von farblich gekennzeichneter „Bausteine“, die auf dem Gläschen abgedruckt sind, einen Überblick, welches Gläschen besonders reich an bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen und Fettsäuren ist. 

Insgesamt sieben verschiedene Vitamine (Vitamin A, Vitamin ACE, Vitamin B1 und B2 sowie Vitamin C, D und E) und sechs Mineralstoffe und Fettsäuren (Zink, Omega3, Eisen, Magnesium, Jod und Calcium) stehen hier im Vordergrund und decken so in Kombination den Bedarf an eben diesen Nährstoffen. 

Aktuell gibt es, dazu passend, eine schöne „Sammelaktion“. 

Druckt ihr euch kostenlos den Sammelträger (ihr findet ihn HIER)  aus und beklebt diesen dann im Anschluss mit den von euch gesammelten „Bausteinen des Lebens“ von den Gläschen. Habt ihr insgesamt 25, 50, 75 oder gar 100 „Bausteine“ gesammelt, dann wird das mit tollen Prämien belohnt. 

Ab 25 Bausteinen bekommt ihr einen Gutschein für ein Fotobuch von Bontia
Ab 50 Bausteinen gibt es ein Bausteine-Set aus Holz (50-tlg.) von Eichhorn
Ab 75 Bausteinen werdet ihr mit einem Steckspiel aus Holz von Eichhorn belohnt
Ab 100 Bausteinen beschenkt man euch mit einem gelben Bobby-Car von BIG

Also: „Bausteine“ vom Bebivita-Glas sammeln, aufkleben (HIER könnt ihr den Sammelträger drucken) und diesen dann im Anschluss einsenden (HIER hin). Fertig. Treue wird also belohnt! 

Weitere Infos zur Aktion findest du HIER!

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen